Infoseite Geballtes Knowhow rund um RISC-V

Redakteur: Margit Kuther

Mouser hat auf seiner Onlineplattform eine neue Ressourcenseite zu RISC-V, einer Open-Source-Befehlssatzarchitektur (ISA), erstellt.

Firma zum Thema

RISC-V: Die Open-Source-Befehlssatz-Architektur eröffnet Entwicklern viele Möglichkeiten.
RISC-V: Die Open-Source-Befehlssatz-Architektur eröffnet Entwicklern viele Möglichkeiten.
(Bild: RISC-V Foundation)

RISC-V bietet außergewöhnliche Freiheiten für erweiterbare Hardware und Software in einem Design, da es nicht durch proprietäre Architekturstandards eingeschränkt wird. Die Open-Source-ISA ist ein entscheidender Faktor für die weitere Entwicklung revolutionärer Techniken wie 5G, Künstliche Intelligenz (KI) und das Internet der Dinge (IoT). RISC-V wird von einer weltweiten Community unterstützt, die an den Austausch von Ideen glaubt, die sich auf die Open-Source-Vision stützen.

Die neue RISC-V-Ressourcenseite von Mouser enthält Beiträge zu verschiedenen Anwendungen, z.B. internet- und KI-basierende Gesichtserkennung, Open-Source-Datensicherheit und flexibles Prozessordesign. Die Website untersucht auch wichtige Strategien, die bei der RISC-V-Entwicklung verwendet werden und enthält Videos sowie Produktinformationen für RISC-V-basierte Entwicklungskits.

Hardware rasch bestellt

Der Distributor Mouser bietet nicht nur Informationen rund um RiSC-V, Interessenten finden auf der Onlineseite zudem eine breite Auswahl RISC-V-basierter Lösungen, etwa das PolarFire-SoC-FPGA Icicle Kit von Microchip Technology. Diese kostengünstige Plattform ermöglicht zuverlässiges Computing für Anwendungen wie Automatisierungstechnik, IoT und Automotive. Das T-Core-FPGA MAX 10 Entwicklungskit von Terasic Technologies ist eine robuste Hardware-Entwicklungsplattform, die Protokoll-Bridging, A/D-Wandlung und Motorsteuerung bietet.

(ID:47121175)