Isolator Galvanische Ethernet-Isolation

Redakteur: Jan Vollmuth

Der MI 1005 Medial Isolator von Baaske Datentechnik ist eine neuartige Trennvorrichtung zur Isolation des Ethernet-Datennetzwerks mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 1000

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Der MI 1005 Medial Isolator von Baaske Datentechnik ist eine neuartige Trennvorrichtung zur Isolation des Ethernet-Datennetzwerks mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 1000 MBit/s ohne nennenswerte Dämpfungsverluste.

Die Technologie basiert auf speziell für diesen Einsatz konzipierten Übertragern, die die einzelnen Signale galvanisch getrennt, d.h. ohne jegliche, leitende Verbindung übermitteln. Durch ein neuartiges, spezielles Herstellungsverfahren wird somit eine nachweisbare Spannungsfestigkeit zwischen Signal-Eingang und Signal-Ausgang von 5000 V erzielt.

Zudem besitzt das Modell MI 1005 eine nicht verbundene Masseleitung zu nennen. Dies gewährleistet nicht nur die Isolation der Signalpaare, sondern auch die sichere Isolation der Schirmung.

Der Medical Isolator MI 1005 wurde im Eurocat Institut in Darmstadt erfolgreich nach den Normen IEC/DIN EN 60601-1:2005 (3rd Edition) und IEC/DIN EN 60601-1-2:2007 geprüft. Somit ist das Gerät nachweislich für den Einsatz als Bestandteil eines medizinisch elektrischen Systems nach DIN EN 60601-1-1 geeignet.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:275224)