embedded world 2015 Future Electronics zeigt IoT-Anwendungen

Redakteur: Margit Kuther

Future Electronics zeigt auf der embedded world sein umfangreiches Ökosystem für IoT-Anwendungen.

Anbieter zum Thema

AirPrimeHL-Series: Future Electronics demonstriert vom Bauteil über Module bis zum Gateway Bestandteile von IoT-Systemen von Franchise-Partnern
AirPrimeHL-Series: Future Electronics demonstriert vom Bauteil über Module bis zum Gateway Bestandteile von IoT-Systemen von Franchise-Partnern
(Bild: Future Electronics)

Unter dem Motto "Collect, Control, Communicate" demonstriert Future Electronics (Halle 4, Stand 110) vom Bauteil über Module bis zum Gateway Bestandteile von IoT-Systemen von Franchise-Partnern demonstriert. Mit Hilfe eines umfangreichen Ökosystems an Komponenten und Partnern können Dinge damit nicht nur miteinander vernetzt werden, sondern auch kommunizieren.

Collect steht bei Future Electronics für die Erfassung von Informationen aus der Umgebung. IP-fähige Geräte werden dazu mit Sensoren ausgestattet, die die Messung oder Überwachung von Betriebszuständen übernehmen. Zum Einsatz in IoT-Systemen vertreibt der Distributor eine Vielzahl von Halbleiter- und MEMS-basierten Sensorkomponenten, die auf geringen Formfaktor, Robustheit oder die Integration in Einheiten zur Signalverarbeitung ausgelegt sind.

Bildergalerie

Die MCU sorgt unter dem Schlagwort "Control" für die Datenverarbeitung in Form von Handlungsanweisungen. Eine IoT-Anwendung verlangt günstige und energieeffiziente Prozessoren, die dennoch leistungsfähig sind. Je nach Einsatzart steht dabei der geringe Stromverbrauch für batteriebetriebene Endknotensysteme und der geringe Formfaktor im Mittelpunkt oder die Leistungsfähigkeit von hohen Datendurchsatzraten für beispielsweise Konzentratoren oder Gateways.

Erst der nächste Bestandteil "Communicate" sorgt für den Austausch der Informationen und damit IoT-Anwendungen die Intelligenz eingehaucht. Future Electronics hat Herstellerpartner im Portfolio, die die Bauteile bereitstellen, aber auch bereits Lösungsansätze für private und öffentliche Konzepte demonstrieren. Am Stand des Distributors in Halle A4, 110 werden folgende IoT-Demos vorgeführt:

  • Demo zum PSoC 4 von Cypress: konfigurierbarer Bluethooth Low Energy (BLE)-Chip
  • Internet of Things-Wetterstation auf Basis der LPC812 CPU von NXP
  • Internet of Things Wifi-Bridge Board auf Basis des ST32 Micro Sierra Wireless zur Verbindung unterschiedlicher Kommunikationsmodule, wie Wifi, Bluetooth, Sub GHz
  • Demo eines privaten Netzwerk-Gateways auf Basis der LORA-Technologie von Semtech
  • Public Network IoT-Connectivity Demo durch eine SIGFOX- Basisstation unter Verwendung des Atmel ATA8520

Stephen Carr, Future Electronics Vice President Engineering und Vertical Markets dazu: "Future Electronics setzt auf ein umfangreiches Ökosystem an Herstellern, Partnern und Know-How, um seinen Kunden bei der Realisierung ihrer IoT-Anwendungen zu beraten. Derzeit ist es insbesondere die praktische Hilfestellung bei der Komponentenauswahl und Zusammenstellung, die Kunden suchen. Auf der embedded World zeigen wir Lösungsansätze für konkrete Fragenstellungen zum Internet der Dinge."

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43221297)