Suchen

Multilayer-Organic-Hochpassfilter Für Wireless-Anwendungen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

AVX hat die Low-Profile-Hochpassfilterserie MLO für Wireless-Anwendungen vorgestellt. Die Hochpassfilter basieren auf der von AVX patentierten Multilayer-Organic-(MLO)-Verbindungstechnologie hoher Dichte, die sehr dünne und verlustarme dielektrische Materialien nutzt, um ausgezeichnete HF-Eigenschaften bei hohen Frequenzen zu erreichen.

Firmen zum Thema

(Bild: AVX)

Die MLO-Hochpassfilter integrieren High-Q-Bauteile wie Induktivitäten und Kondensatoren in einem kompakten Gehäuse.

Die Hochpassfilterserie MLO ist gekennzeichnet durch eine geringe Einfügedämpfung, eine ausgezeichnete Unterdrückung von bandexternen Frequenzen und niedrigen Störeffekten. Mit einer optimierten Charakteristik der Wärmeableitung und einer Impedanz von 50 Ω bieten die HF-Filter eine extrem niedrige Maximum-Profile-Höhe von 0,559 mm. Es werden ein weiter Frequenzbereich von 0,74 – 2,83 GHz und zahlreiche Wireless-Standards unterstützt. Die Bauteile sind für unterschiedliche, kompakte Wireless-Anwendungen wie mobile Kommunikationssysteme, GPS, Fahrzeugortungssysteme, WLAN-Netzwerke, Satellitenempfänger und Messgeräte geeignet.

Die RoHS konformen und bleifreien HF-Hochpassfilter MLO sind derzeit verfügbar in fünf Gehäusevarianten mit den unterschiedlichen Längen 6,579 mm ± 0,05 mm sowie 7,785 mm, 8,674 mm und 10,198 mm ±0,254 mm und den vorgegeben Breiten und Höhen 3,97 mm und 0,559 mm ±0,254 mm. Die Gold-Terminations sind zu den automatischen Löttechnologien einschließlich Reflow, Wellenlöten, Dampfphasenlöten und zur Bestückung per Hand kompatibel. Die Bauteile sind für eine Betriebstemperatur zwischen –55 und 85 °C ausgelegt und sind auf ihre elektrischen Parameter zu 100% getestet.

(ID:44594966)