AC/DC-Wandler Für Überspannungskategorie III und Verschmutzungsgrad 3

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Recom hat eine Serie neuer 5-W-AC/DC-PCB-Wandler für den Einsatz in rauen Umgebungen vorgestellt: die Wandler der Serie RAC05-K/PD3/H der Klasse II für feste Installationen, wo höhere Werte von Transienten gemäß Überspannungskategorie III zusammen mit erhöhter Verschmutzung der Umgebung auftreten.

Firmen zum Thema

Die 5-Watt-AC/DC-Wandler der Serie RAC05-K/PD3/H eignen sich für Überspannungskategorie III und Verschmutzungsgrad 3.
Die 5-Watt-AC/DC-Wandler der Serie RAC05-K/PD3/H eignen sich für Überspannungskategorie III und Verschmutzungsgrad 3.
(Bild: Recom)

Die Serie gibt es mit Einzelausgängen für 5, 12 oder 15 V. Sie verfügen über erweiterte Abstände, um die OVCIII bis zu 5.000 m Höhenlage zu erfüllen. Die Nenneingangsspannungen betragen 100 bis 277 VAC, aber die Wandler halten auch 480 VAC dauerhaft ohne Schaden aus. Die Baureihe ist für den Betrieb in Umgebungen mit Verschmutzungsgrad 3 ausgelegt, wo die Verschmutzung durch Kondensation leitend werden kann.

Die Baureihe RAC05-K/PD3-H ist im Fall interner Anomalien vollständig gegen Kurzschlüsse und Überspannung geschützt und erfüllt ohne externe Bauelemente die EMI-Emissionsstufe EN 55032 Klasse B (potenzialfreier Ausgang). Der Verbrauch im Leerlauf beträgt weniger als 0,5 W und erfüllt die Ökodesignrichtlinien. Die Teile werden in einem Gehäuse mit den Maßen 2” x 1” x 1” angeboten und arbeiten bis zu 70 °C in freier Luft und bis 85 °C (12-V-Ausführung) mit 40 Prozent Leistungsminderung. Die Zertifizierungen umfassen IEC/EN 62368-1 und UL 61010-1.

Michael Schrutka, AC/DC-Produktmanager bei RECOM erklärt: „Durch den beseitigten oder deutlich verringerten Bedarf an externen Entstörbauelementen bieten unsere neuen 5-WAC/DC-Wandler echten Mehrwert, wenn die Einhaltung der Überspannungskategorie III erforderlich ist, insbesondere zusammen mit einem höheren Schutz gegen Luftverschmutzungen in rauen Umgebungen. Die Teile finden Anwendung in Smart Grid, erneuerbaren Energien, Smart Metering und IoT-Systemen sowie bei der Überwachung von Geräten der Lebensmittel- und Getränkeherstellung.“

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:47600509)