Suchen

Tubusgehäuse Für Standard Europakarten und ungenormte Platinen

| Redakteur: Kristin Rinortner

Firmen zum Thema

(Bild: VBM-Archiv )

Geschlossene Tubusprofile als Gehäuse-Grundaufbau bieten gegenüber den Gehäusen aus Blechbiegeteilen oder offenen Extrusionsprofilen Vorteile wie robuste Konstruktion für den industriellen Einsatz in einer rauen Umgebung, einfache Montage der Elektronikkomponenten mittels innenseitiger in den Profilen integrierter Führungsnuten und gute Schirmung. Zudem bieten sie die Möglichkeit mit einem geringen Aufwand die Tubusgehäuse vor negativen äußeren Einflüssen wie Feuchtigkeit, Schmutz und Staub zu schützen. Hierzu hat Fischer Elektronik das Gehäuseprogramm durch weitere Varianten von Tubusgehäusen erweitert. Die „Universal Tubusgehäuse UTG“ sind konzipiert für die Aufnahme von 100 mm breiten Standard Europakarten sowie ungenormten Leiterplatten mit einer Breite von 50 und 67 mm. Die Gehäuse sind standardmäßig in drei Größenvarianten, fünf Längen (75, 100, 150, 160, 200 mm) sowie in drei verschiedenen Oberflächenausführungen (SA, MS, LP) erhältlich. Für kundenspezifische Abmusterungen und Einzelanfertigungen werden die Profile auch in der Länge 1000 mm angeboten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44059036)