Suchen

Touchscreen-Display Für Raspberry Pi-basiertes Applikationen und HDMI-Schnittstelle

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Speziell für Raspberry-Pi-Anwendungen hat SE Spzial-Electronic ein Touch-Display entwickelt, das eine Diagonale von 5'' bietet. Eine HDMI-Schnittstelle ist auf dem Board vorhanden.

Firmen zum Thema

Mit oder ohne resistiven Touch: Speziell für Anwendungen mit dem Raspberry Pi bietet SE Spezial-Electronic ein Display mit einer Diagonalen von 5'' an.
Mit oder ohne resistiven Touch: Speziell für Anwendungen mit dem Raspberry Pi bietet SE Spezial-Electronic ein Display mit einer Diagonalen von 5'' an.
(Bild: SE Spezial-Electronic)

Das Touch-Display mit der Bezeichnung WF50BTIFGDHTX von SE Spezial-Electronic des taiwanischen Herstellers Winstar ist mit einem resistiven Touchscreen, einer Steuerplatine mit HDMI-Schnittstelle und einem 40-poligen Stecker ausgestattet. Ein kleiner optionaler Adapter (WWHDMI-00#), der die HDMI-Buchse der Raspberry-Pi-Platine mit der HDMI-Buchse des Displays verbindet, erübrigt ein zusätzliches HDMI-Kabel.

Für viele Softwareprogramme ist die WVGA-Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten bei einer Diagonalen von 5'' = 12,7 cm völlig ausreichend. Somit lässt sich das entspiegelte TFT in ganz unterschiedlichen portablen oder eingebetteten Applikationen verwenden. Das für einen Betriebstemperaturbereich von 0 bis 70 ° C spezifizierte Display ist mit und ohne resistiven Touchscreen verfügbar. Eine Version mit kapazitivem Touchscreen ist in Vorbereitung.

(ID:44499256)