Quadband-VCOs Für Mikrowellenanwendungen

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Analog Devices hat eine Reihe von spannungsgesteuerten Quadband-Oszillatoren (VCOs) angekündigt, die in Mikrowellenanwendungen große Bandbreiten bei geringem Phasenrauschen aufweisen.

Firmen zum Thema

Analog Devices hat eine Reihe von spannungsgesteuerten Quadband-Oszillatoren (VCOs) angekündigt, die in Mikrowellenanwendungen große Bandbreiten bei geringem Phasenrauschen aufweisen.
Analog Devices hat eine Reihe von spannungsgesteuerten Quadband-Oszillatoren (VCOs) angekündigt, die in Mikrowellenanwendungen große Bandbreiten bei geringem Phasenrauschen aufweisen.
(Bild: Analog Devices)

Beim Einsatz in aktuellen Hf- und Mikrowellenapplikationen decken diese Quadband-VCOs einen breiten Frequenzbereich ab und bieten so mehr Frequenzflexibilität im Vergleich zu Schmalband-VCOs. Außerdem verfügen sie über ein geringeres Phasenrauschen als herkömmliche Einband-Breitband-VCOs, bei weiterhin niedriger Stromaufnahme. Diese Eigenschaften ermöglichen eine schnellere Markteinführung in den Endanwendungen.

Die Quadband-VCO-Serie bietet große Bandbreiten bei Grundfrequenzen im Bereich von 8,3 bis 26,6 GHz. Zusätzlich zum geringen Phasenrauschen erzeugen die VCOs keine subharmonischenFrequenzprodukte. Diese Kombination aus Breitbandigkeit und niedrigem Phasenrauschen ist für viele Anwendungen in heutigenHigh-End-Messinstrumenten, für die Luft- und Raumfahrt und Verteidigungstechnik unerlässlich.

Merkmale und Vorteile von Quadband-VCOs:

• Integrierte Grundtonoszillatoren, ohne subharmonische Intermodulationsprodukte,

• kurze Umschaltzeit zwischen den VCO-Bändern ohne Spannungsüberschwinger,

• geringe Stromaufnahme (max. 60 mA typ),

• kleinere Abstimmspannung gegenüber herkömmlichen Einband-Breitband-VCOs mit geringer Empfindlichkeit über die Frequenz, wodurch sich das Loopfilter-Design vereinfacht,

• gekapselt im kleinen 40-poligen LFCSP SMT-Gehäuse mit den Maßen 6 mm x 6 mm.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:47364177)