Netzgeräte

Für Medizintechnik und IT

| Redakteur: Thomas Kuther

(Bild: Emtron)

Die Stromversorgungen der Reihen RPS-300 und EPP-300 von Mean Well (Vertrieb: Emtron) bieten eine hohe Leistungsdichte auf kompaktem Bauraum. Die Netzteile der Reihe in offener Bauweise mit dem Formfaktor 5“ x 3" (12,7 mm x 7,62 mm) folgen in ihrer Konstruktion weitgehend demselben Ansatz, bedienen aber unterschiedliche Anwendungen: Das RPS-300 wurde für den Einsatz in der Medizintechnik (einschließlich Geräte mit direktem Patientenkontakt) entwickelt, das EPP-300 dagegen für IT und industrielle Steuerungen.

Beide Stromversorgungen liefern eine Dauer-Ausgangsleistung von 200 W bei Temperaturen bis 50 °C und Konvektionskühlung. Wird ein Lüfter mit einem Durchsatz von 20,5 CFM (0,58 m3 pro Minute) eingesetzt, so kann man ihnen sogar eine Leistung von 300 W abverlangen. Mit einer Leistung gemäß Deratingkurve lassen sie sich bis zu einer Umgebungstemperatur von 70 °C einsetzen. Weitere gemeinsame Merkmale sind die hohe Leistungsdichte von 14,5 W/Zoll3 und ein Wirkungsgrad von 93%. Die Geräte sind mit aktiver Leistungsfaktor-Korrektur ausgestattet und sind in LLC-Topologie mit Synchrongleichrichtern ausgeführt. Spannungsspitzen bis zu einer Dauer von 5 s und einer Amplitude von 300 VAC können ihnen aufgrund des eingebauten Überspannungsschutzes nichts anhaben. Zur Serienausstattung gehören ferner ein „Power Good“ bzw. „Power Failure“-Signalausgang, Remote Sense, Hilfsausgang mit 12 V/0,5 A, Schutz gegen Kurzschluss, Überlast, Überspannung und Übertemperatur sowie Fern-Ein- und -Abschaltung. Aufgrund ihrer extrem niedrigen Leistungsaufnahme im Leerlauf von weniger als 0,5 W eignen sie sich vor allem für Anwendungen, die hohe Energiespar-Anforderungen zu erfüllen haben.

Das RPS-300 bietet darüber hinaus einen besonders niedrigen Kriechstrom von max. 300 µA (bei einer Netzeingangsspannung von 264 V) und erfüllt die Sicherheitsvorgaben gemäß MOPP-Level für medizinische Geräte.

Beide Geräte erfüllen zudem die Sicherheitszertifizierungen nach UL, CUL, TÜV, CB und CE jeweils in der für sie gültigen Version für medizinische bzw. IT-Geräte

Merkmale:

  • Kompakte Abmessungen (5“ x 3"), hohe Leistungsdichte (14,5 W/Zoll3),
  • Bis 200 W Dauerleistung bei Konvektionskühlung, bis 300 W bei Zwangskühlung mit 20,5 CFM,
  • Großer Eingangsspannungsbereich 90 bis 264 VAC,
  • Immun gegen Spannungsspitzen von 300 V/5 s,
  • Aktive Leistungsfaktor-Korrektur,
  • Leerlauf-Ausgangsleistung <5 W,
  • hoher Wirkungsgrad: 93%,
  • Remote Sense Funktion; Remote On/Off,
  • Auxiliary-Ausgang 12 V/0,5 A und Standby-Ausgang 5 V/1 A,
  • Arbeitstemperaturbereich –30 bis 70 °C.
  • Zulassungen: - RPS-300: Medizinische Zertifizierungen gemäß ANSI/AAMI ES60601-1, TÜV EN 60101-1, CE; - EPP-300: IT-zertifiziert gemäß UL60950-1, TÜV EN60950-1, CE,
  • Maße (L x B x H): 127 mm x 76 mm x 35 mm,
  • 3 Jahre Herstellergarantie.
Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 39057400 / Stromversorgungen)