Für leistungsoptimierte Fabs: On Semiconductor kooperiert mit Optimal Plus

Redakteur: Sebastian Gerstl

ON Semiconductor arbeitet zur Steigerung seiner Fab-Kapazitäten mit dem israelischen Softwareentwickler Optimal Plus zusammen. Ziel ist, die Produktionsdaten des Unternehmens zu erfassen und zu analysieren, um so bessere und mehr Chips zu fabrizieren.

Firma zum Thema

Chiphersteller On Semiconductor arbeitet mit Optimal Plus zusammen, um Fab-Testdaten auszuwerten und so die Ausbeute in der Halbleiterfertigung zu steigern.
Chiphersteller On Semiconductor arbeitet mit Optimal Plus zusammen, um Fab-Testdaten auszuwerten und so die Ausbeute in der Halbleiterfertigung zu steigern.
(Bild: gemeinfrei / CC0 )

Aus einem ersten kleinen Testprojekt wird nun eine länger währende Kopperation: Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt werden On Semiconductor und die isrealische Softwareschmiede Optimal Plus an der digitalen Vernetzung der beiden Fabs des Chipherstellers arbeiten. Ziel ist, dass die Helbleiterfabriken Stromversorgungsgeräte und Kamerasensoren für den Automobilmarkt und das Internet der Dinge weltweit ausliefern.

Wie Optimal Plus meldet, erhöhe die Software die Transparenz in den Fertigungsprozessen, vom E-Test bis zur Wafer-Sortierung und dem Endtest einschließlich der Kommunikation zwischen Halbleiter-Teams in Fabriken auf der ganzen Welt. Dies beinhaltet tiefe, mehrstufige Produktanalysen für nahezu Echtzeit-Reaktionsfähigkeiten. So soll es ON Semiconductor möglichen sein, ihre DPPM-Raten (Defective Parts Per Million) auf den einstelligen Bereich zu senken.

Steigerung der Chipproduktion in den Power- und Automotive-Märkten

„Die Nachfrage nach Energieprodukten für Anwendungen im Automobilbereich steigt weiter an. Mit einem breit gefächerten Portfolio für Energie- und Automobilanwendungen sehen wir weiterhin ein starkes Wachstum unserer energiebezogenen Umsätze für Automobilanwendungen“, sagte Mark Goranson, Senior Vice President Manufacturing bei ON Semiconductor. „Mit einer breiten Palette an Power-Produkten für ein komplettes Spannungsspektrum von Niederspannung bis Hochspannung verfügen wir zudem über eines der umfassendsten Portfolios an Power-Geräten und -Modulen. Die Partnerschaft mit Optimal Plus ist ein Schlüsselelement, um den Wandel von der Erkennung zur Vorhersage und schließlich zur Vorbeugung zu ermöglichen.“

„Die Intelligent Sensing Group innerhalb von ON Semiconductor ist ein innovatives Unternehmen, das Visionen jenseits des menschlichen Auges entwickelt und in den Marktsegmenten Automotive, Raumfahrt, Industrie und Medizin führend ist“, sagte Mitch Mooney, General Manager von ON Semiconductor Nampa, Idaho. „Optimal Plus bietet fortschrittliche Analysen mit Echtzeit-Transparenz unseres Testbetriebs durch seine hochmoderne Software, die eine umfassende Datenanalyse aller unserer Testparameter ermöglicht. Wir erwarten signifikante Vorteile bei der Kapitaleffizienz, Renditesteigerung und Qualitätsverbesserung.“

Optimal Plus arbeitet bereits mit Fabless-Chipherstellern wie Qualcomm und Nvidia sowie dem Produzenten mit eigenen Fertigungsstätten wie NXP zusammen. „Gemeinsam demonstrieren ON Semiconductor und Optimal Plus, wie die Betriebsoptimierung die Hersteller vor der zunehmenden Einführung von Industrial IoT, Elektrofahrzeugen, Machine Vision und anderen störenden Anwendungen in Automobil- und industriellen Endmärkten schützt“, sagte Dan Glotter, Gründer und CEO des Softwareunternehmens.

(ID:45477933)