Suchen

Film-Kondensatoren Für Hochstromanwendungen

| Redakteur: Thomas Kuther

Die Film-Kondensatoren der Baureihe Coax Cap von FTCAP haben einen „kleinen Bruder“ bekommen: Neben dem bewährten CX-Typ für extreme Leistungsanforderungen ist nun auch die kostenoptimierte CS-Ausführung verfügbar.

Firmen zum Thema

Die Film-Kondensatoren der Serie Coax Cap von FTCAP sind ab sofort auch in der preisoptimierten Ausführung CS erhältlich
Die Film-Kondensatoren der Serie Coax Cap von FTCAP sind ab sofort auch in der preisoptimierten Ausführung CS erhältlich
(Bild: FTCAP )

nsatoren der Baureihe Coax Cap durch einen sehr niederinduktiven Aufbau, eine sehr hohe Stromtragfähigkeit und gute Selbstheilungseigenschaften aus. Durch den internen Kupferanteil und einen plangefrästen Kondensatorboden lässt sich zudem eine besonders gute Kühlung erreichen. Die Kondensatoren bewähren sich in allgemeinen Hochstromanwendungen wie dem Induktionslöten oder in DC-Filtern.

„Für manche Anwendungen sind die CX-Typen jedoch überdimensioniert“, so Dr. Thomas Ebel, Geschäftsführer von FTCAP. „Für diese Fälle haben wir die neue, abgeschwächte CS-Ausführung entwickelt, die nicht zuletzt mit einem niedrigeren Preis punktet.“ Bezüglich des Aussehens unterscheiden sich die beiden Ausführungen nicht, auch die Bauhöhen sind gleich. Der interne Aufbau der CS-Ausführungen ist weniger komplex, aber in gewohnter Qualität gefertigt. Im Vergleich zum CX-Typ verfügen diese Filmkondensatoren über eine etwas geringere Stromleitfähigkeit bei einer höheren Induktivität, was sie zu einer guten Wahl bei Standard-Anforderungen macht. FTCAP berät seine Kunden persönlich, um die richtige Lösung für die jeweilige Anwendung zu finden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43423916)