Suchen

Spannungswandler Für 750- und 1500-Volt-Anwendungen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Grau Elektronik bietet für Fahrdrahtwandler für Ausgangsspannungen von 24 oder 110 V an.

Firmen zum Thema

(Bild: Grau Elektronik)

Schienenfahrzeuge oder E-Busse benötigen zur zuverlässigen Versorgung der der Leistungselektronik an Bord, z.B. Antrieb, Klimatisierung oder Versorgungssysteme, eine stabile und belastbare 24- oder 110-V-Spannungsversorgung, die unabhängig vom Batterieladezustand verfügbar sein muss.

Die Fahrdrahtwandler von Grau Elektronik liefern Ausgangsspannungen von 24 oder 110 V. Mit diesen lassen sich die Leistungskomponenten, z.B. über magnetische Leistungsschalter, in definierter Reihenfolge einschalten. Die DC/DC-Wandler müssen ohne weitere Schutzelemente direkt an den Traktionsspannungen 750 oder 1500 VDC angeschlossen werden können. Daher gelten besonders hohe Anforderungen in Bezug auf hohe Spannungstransienten 3V bis 10V/1ms.

Eine hohe Dauerverfügbarkeit und die Möglichkeit zu einer hohen Spitzenleistungsabgabe Ppeak/Pnom ≥4, zum Schalten induktiver Schaltungsteile bei 30 Jahren Einsatzdauer und16 bis 24 Stunden täglicher Einsatzdauer erfordern eine zuverlässige Schaltungstechnik. 75 bis 400 W Dauerleistung, 300 W bis 1,5 kW Spitzenleistung mit Wiederholungsintervallen für Schaltvorgänge sind weitere Merkmale der Wandler.

Die Wandler sind dauerleerlauf- und dauerkurzschlussfest im gesamten Temperaturarbeitsbereich von –40 bis 70 °C. Eine Start-/Stopp-Logik ermöglich den gesteuerten Einsatz im Zusammenspiel mit der Bordelektronik - Kontrolleinheit.

(ID:45011328)