Suchen

Fünftägiges Symposium SID Display Week fand virtuell statt

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Die SID Display Week 2020 fand in diesem Jahr rein virtuell statt. Auch die Mitglieder des DFF waren mit Vorträgen und Keynotes vertreten. Die vom DFF entwickelte und publizierte Automotive-OEM-Spezifikationen gilt mittlerweile als Referenz.

Firmen zum Thema

Das Deutsche Flachdisplayforum (DFF) auf auf der SID Display Week mit einem virtuellen Messtand vertreten.
Das Deutsche Flachdisplayforum (DFF) auf auf der SID Display Week mit einem virtuellen Messtand vertreten.
(Bild: DFF)

Für die Display-Branche ist die SID Display Week das wichtigste Branchenereignis. In diesem Jahr fand die Veranstaltung vom 3. bis 7. August rein virtuell statt. Mit dabei auch die Mitglieder des Deutschen Flachdisplayforums (DFF). Trotz der planerischen Unsicherheiten gab es in diesem Jahr wieder den German Pavillon.

Neben Konferenzbeiträgen und Key-Note-Vorträgen erhielten sich die Mitglieder des DFF auch Awards für herausragende Entwicklungen und Innovationen. Die vom Displayforum entwickelte und publizierte Automotive-OEM-Spezifikation wird mittlerweile auch von Nichtmitgliedern des DFF und in vielen Fachbeiträgen als Referenz genutzt.

Das jährlich organisierte fünftägige Symposium bot den zahlreichen Teilnehmern eine große Auswahl an virtuellen Sitzungen rund um die neuesten Trends und Entwicklungen in der Displaybranche. Jeder Veranstaltungstag wurde von einem Keynote Sprecher eröffnet. In den sogenannten „Short Courses“ erhielten Studenten, Wissenschaftler und Ingenieure eine Einführung in die Grundlagen der Displaytechnologie. Daneben boten verschiedene Seminare Vorträge mit Fokus auf elektronische Informationsanzeigen und Displayanwendungen. Dort wurden zunächst die Grundlagen dargestellt, dann die technischen Fortschritte erläutert um abschließend die Trends aufzuzeigen.

In der virtuellen Ausstellung präsentierten Hersteller die neuesten Entwicklungen. Hier gab es Gelegenheit, in Einzelgespräche zu gehen. In der Business Conference wurde über einen vollständigen Supply-Chain-Ansatz für Displays diskutiert. Highlights der Veranstaltung waren unter anderem kleine TFT Transistoren auf Glas zur Nutzung bei Holographie-Displays. Im CEO-Forum gaben Gastredner Tipps und Einblicke, um als Unternehmen auf dem sich schnell verändernden Markt der Display-Technik erfolgreich zu sein.

(ID:46830885)