Gestensteuerung Fünf spannende Anwendungen für Microsoft Kinect jenseits von Spielen

Redakteur: Peter Koller

Kinect, die Bewegungssteuerung für die Microsoft-Spielkonsole Xbox 360, ist ein Phänomen: Zum einen, weil es das sich am schnellsten verkaufende Consumer-Elektronikgerät aller Zeiten ist - zum anderen, weil es dafür viele hochinteressante Anwendungen jenseits des Spielesektors gibt.

Firmen zum Thema

Die Marke von zehn Millionen verkauften Kinect seit Markteinführung am 4. November 2010 meldete Microsoft am 10. März. Damit errang Bewegungssteuerung für die Xbox 360 einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde als das sich am schnellsten verkaufende Consumer-Elektronikgerät aller Zeiten. Erfolgreicher noch als iPhone oder iPad.

Das rund 125 Euro teure Gerät erfasst mit einer Kombination aus Kameras und Mikrofonen die Bewegungen von Spielern vor dem Gerät, die damit durch Gesten und Sprachkommandos Spiele steuern können.

Aber die Kinect hat Interesse weit über die Gaming-Szene hinaus gefunden und wird mittlerweile für eine Vielzahl anderer Anwendung, insbesonder der Forschung und Entwicklung eingesetzt. Auf den folgenden Seiten finden Sie die fünf interessantesten Kinect-Hacks samt Videos.

(ID:26523540)