5G: Leitfaden für Prüfung und Messung von Halbleitern

Fünf Herausforderungen beim Test von 5G-Breitbandgeräten

Bereitgestellt von: National Instruments Corp

Fünf Herausforderungen beim Test von 5G-Breitbandgeräten

5G-Technologien mit hoher Bandbreite entwickeln sich rasant. Erfahren Sie in diesem Whitepaper mehr über die daraus resultierenden großen Herausforderungen beim Test von 5G-Breitband-ICs und wie Sie diese bewältigen.

Die schnelle Entwicklung von 5G-Technologien mit hoher Bandbreite stellt die Prüfung und Messung der HF-Leistung neuer Geräte vor große Herausforderungen. Um mit den dynamischen Marktanforderungen Schritt zu halten, müssen sich Forscher und Ingenieure auf immer schnellere und kostengünstigere Testsysteme verlassen können.

Äußerst komplex sind dabei die Tests von 5G-Breitband-ICs in Sub-6-GHz- und mmWave-Geräten. Und einer der Schwierigsten davon ist der Over-the-Air-(OTA-)Test, sowohl im Charakterisierungslabor als auch in der Produktion.

Erfahren Sie im englischen Whitepaper mehr über

  • den Einsatz breiter OFDM-Signalformen für Downlink und Uplink bei 5G,
  • die Konfiguration von Breitbandprüfständen für eine umfassende Frequenzabdeckung,
  • die Vermeidung häufiger Fehlerquellen beim 5G-Beamforming,
  • die Verkürzung der Ausführungszeiten von OTA-Prüfverfahren beim Senden und Empfangen und
  • welche Alternativen zu RF-Kammern es für die Serienfertigung von mmWave-RF-ICs gibt.


Zusätzlich gibt das Whitepaper Empfehlungen zu Testverfahren und Tipps zur Vermeidung häufiger Fehler.

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Whitepaper! Mit nur einem Klick auf den Button können Sie sich das Whitepaper kostenfrei herunterladen. Wir wünschen interessante Einblicke.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Nutzen Sie dafür folgende Kontaktmöglichkeit:
datenschutz.germany@ni.com
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.
Weitere Informationen des Verantwortlichen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie hier: http://www.ni.com/legal/privacy/d/

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 09.12.19 | National Instruments Corp

Anbieter des Whitepapers

National Instruments Corp

11500 N Mopac Expwy BLGD B
78759-3504 Austin, TX
USA