ELEKTRONIKPRAXIS Fachwissen Newsletter abonnieren.

Immer donnerstags: der ELEKTRONIKPRAXIS Newsletter für Professionals. Lesen Sie die besten Beiträge aus dem Heft incl. Link zur kostenlosen Digitalausgabe; plus: exklusive und beliebte Onlinebeiträge der Woche.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Fachartikel

Grundzüge und Vorteile von FPGAs und programmierbaren SoCs

Grundzüge und Vorteile von FPGAs und programmierbaren SoCs

Programmierbarkeit ist zu einem zentralen Begriff der Elektronikbranche geworden. Entwicklung von Embedded-Softwarelösungen macht mittlerweile einen Großteil der Budgets aus. Bausteine, die auf Hardware-Ebene konfigurierbar sind, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit – und machen den Einsatz klassischer Prozessoren zunehmend überflüssig. lesen

Direkte Integration von FPGA-Strukturen in CPU-Architekturen

Direkte Integration von FPGA-Strukturen in CPU-Architekturen

In der Vergangenheit schreckten Systementwickler noch vor dem Einsatz von FPGAs eher zurück: Die Komplexität, der Stromverbrauch und der zusätzliche Platzbedarf sprach bisweilen gegen die zusätzlichen Bauteile. Inzwischen lassen sich FPGAs allerdings auch von Beginn an als eigenes Element ins Chipdesign einer CPU integrieren. lesen

Maschinelles Lernen mit FPGAs

Maschinelles Lernen mit FPGAs

Das Interesse am maschinellen Lernen wächst derzeit rasant. Obwohl in den vergangenen Jahren einige sehr erfolgreiche Ansätze entstanden sind, besteht noch viel Raum für Neuerungen. FPGAs bieten Entwicklern hier die Vorteile einer dedizierten Hardware und bieten einen flexiblen Weg hin zu effizienten systemischen Implementierungen lesen

Embedded Systeme über das SoC hinaus

FPGA-Kongress 2017

Embedded Systeme über das SoC hinaus

Zum zweiten Mal richteten Elektronikpraxis und das FPGA-Trainingscenter PLC2 gemeinsam im Juli 2017 den FPGA-Kongress aus. Mit 266 Teilnehmern und 26 Ausstellern in München zeichnet sich das Event zunehmend als eine internationale Leitveranstaltung der FPGA- und SoC-Branche aus. lesen

Direkt am Puls der FPGA- und SoC-Entwicklung

3-tägiger Top-Kongress

Direkt am Puls der FPGA- und SoC-Entwicklung

FPGAs und SoCs haben Einzug in verschiedenste Industriebereiche erhalten. Und der FPGA-Kongress 2017 (11. - 13. Juli in München) erlaubt Entwicklern, besseren Zugang zu den Bausteinen selbst zu gewinnen. lesen

Eine mögliche Standardschnittstelle für Embedded Vision

Softwareseitige Komponenten-Harmonisierung

Eine mögliche Standardschnittstelle für Embedded Vision

Eingebettete Bildverarbeitungssysteme benötigen klare Kommunikationsstandards für Hardware, Software und die Anbindung an weiterverarbeitende Systeme in der Produktion und Automation. Mit der Entwicklung dieser Standards und geeigneter Schnittstellen beschäftigt sich die Embedded Vision Study Group (EVSG) in drei Arbeitsgruppen. lesen

Custom vs. Off the Shelf – Auswahlkriterien bei der Wahl des FPGA-Systems

Custom vs. Off the Shelf – Auswahlkriterien bei der Wahl des FPGA-Systems

Speziell im Bereich FPGA-basiertes ASIC-Prototyping sind OTS-Lösungen (Of-The-Shelf-Lösungen) sehr verbreitet. Dennoch wird selbst in diesem Markt mehr als die Hälfte des Marktvolumens durch eigene, z.T. selbst entwickelte, FPGA-Systeme/-Boards abgedeckt. Ob nun in diesem Sektor, oder in der Forschung oder in der Medizintechnik: Wann rechnet es sich, zu einer eigens angepassten Lösung zu greifen? lesen

Ein Plädoyer für die Verwendung von VHDL-2008

Hardware-Entwicklung

Ein Plädoyer für die Verwendung von VHDL-2008

Viele Entwickler setzen – teils aufgrund veralteter Tools, teils aus reiner Gewohnheit – noch auf den früheren VHDL-2002-Standard. Dabei hält VHDL-2008 zahlreiche Erleichterungen und Verbesserungen bereit. lesen

Leistung und Strom unter Kontrolle halten

48-V-Verteilung

Leistung und Strom unter Kontrolle halten

Entwickler müssen in Stromversorgungsdesigns die Bedürfnisse von Systemen, Boards und ICs gleichermaßen beachten. Die flexible AnDAPT-Power-Plattform kann diese Aufgabe enorm erleichtern. lesen

Warum sich MCU-Anwender mehr für FPGAs interessieren sollten

Bausteinwahl

Warum sich MCU-Anwender mehr für FPGAs interessieren sollten

Mikrocontroller sind preisgünstig, klein und verbrauchen wenig Energie. Doch eine neue Generation von FPGAs erfüllt die knappen Energieanforderungen von Mobil- und Batteriegeräten besser als je zuvor. lesen

Sensor-Fusion für Embedded-Vision-Applikationen

Datenzusammenführung

Sensor-Fusion für Embedded-Vision-Applikationen

Embedded Vision erfordert harte Echtzeit bei Datenzusammenführung und -verarbeitung. All-Programmable-FPGAs und -SoCs ermöglichen es, mehrere Sensortypen parallel zu betreiben und zu synchronisieren. lesen

Einheitliche Systemlösungen für Embedded-Technologie

Hard- und Softwareberatung

Einheitliche Systemlösungen für Embedded-Technologie

Software- und Designspezialist PLC2 und Hardwareproduzent Eltroplan schließen sich zusammen, um Systemlösungen für programmierbare Technologien wie FPGAs , (MP-)SoCs und Mikrocontroller zu bieten. lesen

Kompakte Stromversorgung für SmartFusion2 SoC-FPGA

Power Management

Kompakte Stromversorgung für SmartFusion2 SoC-FPGA

FPGAs erfreuen sich im Embedded-Bereich zunehmender Beliebtheit. Um aber hohe Zuverlässigkeit zu gewährleisten, ist eine kompakte, flexible Power-Management-Lösung essentiell. lesen

FGPA-Prototypen in MATLAB entwickeln – Teil 1

Applikations-Know-how ins FPGA bringen

FGPA-Prototypen in MATLAB entwickeln – Teil 1

FPGAs bieten bedeutend mehr Rechenpower, sind aber weniger zugänglich als in C/C++ programmierbare Mikro- oder Signal- prozessoren. MATLAB-basiertes Prototyping bietet einen Ausweg. lesen

FPGA-Prototypen in MATLAB entwickeln – Teil 2

Applikations-Know-how ins FPGA bringen

FPGA-Prototypen in MATLAB entwickeln – Teil 2

FPGAs bieten ein erstaunliches „Mehr“ an Rechenpower. Der hier vorliegende zweite Teil befasst sich mit zusätzlichen Möglichkeiten, die MATLAB-basierte Prototypen bieten. lesen

So kann mit programmierbarem SoC bei Ethercat gespart werden

Kommunikation

So kann mit programmierbarem SoC bei Ethercat gespart werden

Programmierbare SoC-Bausteine (System-on-Chip) sollen Ethercat weiter im Markt vorantreiben. Denn die Bausteine sollen eine deutliche Kosteneinsparung gegenüber der hardwareintensiven Architektur von Ethercat-Netzwerken erzielen. lesen

Ultraschneller RISC-basierter Operationsknoten in bipolarer SiGe-Technologie

Das Projekt EuRISCOSi

Ultraschneller RISC-basierter Operationsknoten in bipolarer SiGe-Technologie

Das BMBF-geförderte Projekt EuRISCOSi soll unter anderem eine Standardzellen-Bibliothek für Taktfrequenzen bis 35GHz hervorbringen. Ziel ist der Entwurf von ultraschnellen ASICs für die Digitaltechnik. Technologische Basis sind SiGe-Transistoren mit Transitfrequenzen bis 500GHz. lesen

Vom Ingenieurbüro zu Europas
führendem FPGA-Trainingszentrum

Meilensteine der Elektronik

Vom Ingenieurbüro zu Europas führendem FPGA-Trainingszentrum

Als eines der weltweit ersten Unternehmen bot PLC2 ab 1995 gezielt Schulungen für die FPGA-Entwicklung an. Inzwischen ist hieraus der führende Schulungsanbieter für diese Bausteine entstanden. lesen

Das Tor zur voll programmierbaren Systemwelt

FPGA-Kongress 2016

Das Tor zur voll programmierbaren Systemwelt

260 Teilnehmer und 25 Aussteller lockte der von ELEKTRONIKPRAXIS und dem Schulungszentrum PLC2 gemeinsam veranstaltete FPGA-Kongress 2016 vom 12. bis 14. Juli 2016 nach München. lesen

Die vier Zeitalter der FPGA-Entwicklung

Meilensteine der Elektronik

Die vier Zeitalter der FPGA-Entwicklung

Seit ihrer Einführung haben die FPGA-Bausteine mehrere Phasen ihrer Entwicklung durchlaufen. Jede wurde sowohl von der Prozesstechnologie getrieben, als auch von den Anforderungen ihrer Applikationen. lesen