FPGA-Conference Europe 2020: Call for Paper ist eröffnet

| Redakteur: Michael Eckstein

Programmierbare Logik im Fokus: Die FPGA Conference Europe 2020 findet vom 26. bis 28. Mai im NH Hotel in München-Dornach statt – inklusive der beliebten Hands-on-Tutorials.
Programmierbare Logik im Fokus: Die FPGA Conference Europe 2020 findet vom 26. bis 28. Mai im NH Hotel in München-Dornach statt – inklusive der beliebten Hands-on-Tutorials. (Bild: VCG)

Werden Sie Referent auf der FPGA Conference Europe 2020, Europas größter Konferenz mit Fokus auf Field Programmable Gate Arrays. Vom 26. bis 28. Mai 2020 diskutieren Experten in München Grundlagen, Stand der Technik und Trends. Geben Sie der Branche neue Impulse und erfahren Sie aus den Diskussionen, was Hard- und Softwareentwickler von Embedded Systemen bewegt.

FPGAs sind die Hidden Champions der Mikroelektronik und stehen an der Spitze der Embedded-Entwicklung. Von winzigen und energieeffizienten Sensor-Fusion-Lösungen für die Automobilindustrie und Industrie 4.0 bis hin zu leistungsstarken Deep-Learning-Beschleunigern in den größten Rechenzentren übernehmen diese flexiblen Logikbausteine wichtige Aufgaben in einer Vielzahl von Anwendungen.

Wenn Sie Experte für FPGAs oder für ein verwandtes Thema sind, laden wir Sie herzlich ein, ihr Wissen als Referent auf der FPGA Conference Europe 2020 mit einem breiten Fachpublikum zu teilen. Europas größte Konferenz mit dem Fokus auf FPGAs findet vom 26. bis 28. Mai im NH Hotel in München-Dornach statt. Die Veranstaltung wird gemeinsam von ELEKTRONIKPRAXIS und dem FPGA-Trainingszentrum PLC2 organisiert.

Trends und Themen auf der FPGA Conference Europe 2020

Künstliche Intelligenz, Sensor-Fusion, Beschleunigung der Datenverarbeitung und -übertragung in Anwendungen von der Edge zur Cloud und zurück sind derzeit die am häufigsten diskutierten Themen für den Einsatz von FPGAs. Doch auch sehr viele andere Applikationen profitieren von diesen leistungsstarken programmierbaren Komponenten. In der Kommunikationstechnik zum Beispiel werden FPGAs zukünftig eine noch wichtigere Rolle spielen als bisher – insbesondere in aufstrebenden Märkten wie 5G. Diese und weitere Themen stehen im Fokus der kommenden FPGA-Conference Europe 2020:

  • Künstliche Intelligenz/Maschinenlernen/Inferenz
  • Sensor-Fusion-Lösungen für Industrie 4.0 und Automotive
  • 5G, Cloud Computing, Beschleunigung
  • Design von leistungsstarken und dennoch energieeffizienten Systemen
  • Safety und Security
  • Zukunftssicheres Design von Embedded-Systemen
  • Debugging und Verifikation von FPGA-Designs
  • Trends bei Tools für Entwicklung und Test
  • Grundlagen des Embedded Designs mit FPGAs

Werden Sie Referent – wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Wenn Sie Referent werden wollen, reichen Sie bitte einen Vortragstitel sowie eine aussagekräftige Zusammenfassung Ihrer geplanten Präsentation in Deutsch oder Englisch über das Online-Formular direkt auf der Homepage ein. Ihr Vorschlag sollte folgende Daten enthalten:

  • Der Titel Ihres Beitrags,
  • Vollständiger Name, Grad und Ort der Beschäftigung des Autors (Unternehmen oder Institut),
  • E-Mail und Telefonnummer des Sprechers,
  • Kurze Zusammenfassung (ca. 2.000 Zeichen) Ihrer geplanten Präsentation,
  • Eine Klassifizierung für die Zielgruppe: Anfänger/Intermediate/Experte.

Die Vortragssprache ist Englisch, da sich die Konferenz an ein internationales Publikum richtet. Die Dauer einer Präsentation beträgt 40 Minuten, bei Tutorials max. 85 Minuten. Es werden nur Vorträge angenommen, die sich mit technischen, technologischen, normungsrelevanten und/oder anwenderbezogenen Aspekten der genannten Themen befassen. Marketingorientierte Beiträge werden nicht akzeptiert. Wichtig: Wir benötigen die Erlaubnis, akzeptierte Präsentationen an die Teilnehmer der FPGA-Konferenz zu verteilen.

Der Call for Paper endet am 29. Februar 2020. Nach diesem Datum wird der Konferenzbeirat die Vorschläge bewerten.

Kontakte knüpfen auf der Konferenz und der Fachmesse

Als Referent profitieren Sie von den wertvollen Kontaktmöglichkeiten auf der Konferenz und der begleitenden Fachausstellung. Auch wenn Sie nicht auf Europas größter FPGA-Anwenderkonferenz vortragen, können Sie mit Themenvorschlägen und/oder Referenten zum Programm beitragen. Der Beirat wird Ihre Empfehlungen prüfen und potenzielle Referenten kontaktieren.

Vielen Dank, dass Sie uns helfen, diese erfolgreiche Veranstaltung noch besser zu machen!

FPGA-Kongress 2019: Elektronik zeitgemäß und zukunftssicher entwickeln

FPGA-Kongress 2019: Elektronik zeitgemäß und zukunftssicher entwickeln

28.05.19 - 75 Referenten, über 100 Vorträge, 350 Teilnehmer: Auf Europas größtem FPGA-Fachkongress drehte sich drei Tage lang alles um die programmierbaren Logik-ICs – und wie Embedded-Entwickler diese optimal einsetzen können. Achronix nutzte den Kongress, um eine brandneue FPGA-Architektur vorzustellen. lesen

Xilinx Vitis: FPGA-Programmierung für alle

Xilinx Vitis: FPGA-Programmierung für alle

02.10.19 - Python und C++ statt HDL: Die „Vitis Unified Software Platform“ soll das Programmieren von Xilinx-FPGAs deutlich vereinfachen. So will das Unternehmen seine programmierbaren Logikbausteine einer breiteren Anwenderschaft zugänglich machen. lesen

Intel: Neues FPGA-Topmodell mit schnellen UPI- und PCIe-Gen4-Schnittstellen

Intel: Neues FPGA-Topmodell mit schnellen UPI- und PCIe-Gen4-Schnittstellen

19.09.19 - Seine neuen Stratix-10-DX-FPGAs hat Intel für ein bestmögliches Zusammenspiel mit seinen aktuellen und zukünftigen Xeon-Prozessoren ausgelegt. Ab 2021 sollen sie auch „Compute Express Link“ (CXL) unterstützen, den neuen offenen Schnittstellenstandard für Hochgeschwindigkeitsverbindungen. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46250612 / Akademie)