FPC-Steckverbinder sparen Montagezeit

Redakteur: Kristin Rinortner

Firmen zum Thema

(Bild: Omron)

Die FPC-Steckverbinder mit Drehbügel-Mechanismus der XF-Serie von Omron sparen Zeit und benötigen zur Verbindung zwischen Leiterplatten sowie von Leiterplatte zu Display nur wenig Platz.

Der Vorteil des rückseitig angebrachten Drehbügels der Produktreihen XF2M und XF3M birgt ein geringeres Risiko, dass sich das Kabel beim Verriegelungsvorgang verschiebt. Da sich der Drehschieber nicht direkt an der FPC/FFC-Kabeleinführungsseite befindet, kann sich die Verriegelung nicht durch Anheben des Kabels öffnen. Die Kabelführung ist in einem vierseitigen Gehäuse zum untergebracht und verbessert die Montagezuverlässigkeit noch weiter. Die doppelseitige Anschlusstechnik sorgt für Flexibilität in der Entwurfsphase. Das XF3M mit vergoldeten Kontakten ist für bis 0,3 mm dünne FPC/FFC-Kabel ausgelegt. Die XF-Serie umfasst Ausführungen zwischen 6 und 60 Kontakten und ist auf Rollen mit 100 oder 1500 Stück erhältlich. Die Rastermaße reichen von 0,25 mm bis 0,5 mm.

Einsatzgebiete finden sich in Wearables, Smartphones, Projektoren sowie Module für Ultraschall-, Sicherheits- und Embedded-Anwendungen.

(ID:45518383)