Thema: Weltneuheit: Vollständige Elektromotoren aus dem 3D-Drucker

erstellt am: 28.03.2018 17:25

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel



Weltneuheit: Vollständige Elektromotoren aus dem 3D-Drucker


Drucken statt wickeln: Elektrotechnikern der TU Chemnitz ist es gelungen, einen Motor per 3D-Druck herzustellen – als Multimaterial-Mix aus Eisen, Kupfer und Keramik.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Weltneuheit: Vollständige Elektromotoren aus dem 3D-Drucker
28.03.2018 17:25

... da kann man dem Forscherteam nur gratulieren! Vielleicht gelingt ihnen nun auch noch ein Aufbau zu finden, der geringere Streuverluste und einen höheren Wirkungsgrad aufweist. Aus klassischer Sicht sind die Geometrie und der Aufbau durch die Spulenwicklung vorgegeben. Wer weis, vielleicht sind ineinander eingeschraubte Spulenformen oder eine abgestufte Geometrien effizienter, von denen wir bislang noch nicht wussten, weil wir sie bislang noch nicht aufbauen konnten.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Weltneuheit: Vollständige Elektromotoren aus dem 3D-Drucker
12.07.2018 17:29

Interessant. Gerade Keramik hätte ich jetzt als undruckbar eingeschätzt. Aber das war ja wohl auch die große Herausforderung.
Und jetzt sind wir wirklich nahe dran, das Maschinen selbstständig Maschinen bauen... Langsam wird es gruselig!

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken