Thema: Mehr arbeiten als das Gesetz erlaubt – und der Chef weiß Bescheid

erstellt am: 28.09.2018 09:57

Antworten: 3

Diskussion zum Artikel



Mehr arbeiten als das Gesetz erlaubt – und der Chef weiß Bescheid


Die fünfte So arbeitet Deutschland-Umfrage von SThree zeigt: Ein Großteil der Arbeitnehmer und Freelancer in Deutschland überschreitet die maximale Tagesarbeitszeit – mit negativen Folgen für die Gesundheit.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Mehr arbeiten als das Gesetz erlaubt – und der Chef weiß Bescheid
28.09.2018 09:57

leider sind mehr als 10h zulässig für einige Berufsgruppen

Arbeitszeitgesetz
§ 18 Nichtanwendung des Gesetzes


(1) Dieses Gesetz ist nicht anzuwenden auf 1.
leitende Angestellte im Sinne des § 5 Abs. 3 des Betriebsverfassungsgesetzes sowie Chefärzte,
2.
Leiter von öffentlichen Dienststellen und deren Vertreter sowie Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst, die zu selbständigen Entscheidungen in Personalangelegenheiten befugt sind,
3.
Arbeitnehmer, die in häuslicher Gemeinschaft mit den ihnen anvertrauten Personen zusammenleben und sie eigenverantwortlich erziehen, pflegen oder betreuen,
4.
den liturgischen Bereich der Kirchen und der Religionsgemeinschaften.

Antworten

ktelektronik@gmx.de





dabei seit: 15.10.2014

Beiträge: 52

RE: Mehr arbeiten als das Gesetz erlaubt – und der Chef weiß Bescheid
06.10.2018 07:49

zu viele Gesetze und Vorschriften diktieren ein Leben aals Mensch. Deren Anzahl belegt die UUnfreiheit und die EEntmündigung eines Volks und deren Politische Vertreter.

Antworten

ibw-oberhaching





dabei seit: 06.05.2009

Beiträge: 245

RE: Mehr arbeiten als das Gesetz erlaubt – und der Chef weiß Bescheid
08.10.2018 13:48

Was hier noch nicht einmal erwähnt wird sind die Zusatzstunden der Pendler.
Da kann es durch zu lange Arbeitszeiten und der daraus her rührenden Übermüdung im wörtlichen Sinne zu lebensgefährlichen Ausfällen kommen.
Ein gewisses Mass an Reglementierung ist da schon (über-) lebensnotwendig. Auf soziale Randgruppen wie etwa Eltern von kleineren Kindern und insbesondere allein Erziehende wird ja sowieso keine Rücksicht genommen.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken