Thema: Über die Dummheit in Firmen und Chefetagen

erstellt am: 03.03.2016 15:32

Antworten: 8

Diskussion zum Artikel


Vortrag von Gunter Dueck
Über die Dummheit in Firmen und Chefetagen


Der Innovations-Vordenker Professor Gunter Dueck ist bei der Münchner Requirements-Engineering-Konferenz REConf der täglichen Idiotie im Firmen- und Projektalltag auf die Spur gegangen. So erklärte er den Sinn unsinniger Meetings und warum Zombie-Projekte künstlich am Leben gehalten werden.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Über die Dummheit in Firmen und Chefetagen
03.03.2016 15:32

Dieser Artikel gleicht eher der Schimpf-Tirade eines frustrierten Mitarbeiters in mittlerer Führungsebene als wissenschaftlichen Erkenntnissen, die man von einem Professor erwartet.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Über die Dummheit in Firmen und Chefetagen
03.03.2016 16:13

Man muss nicht im mittleren Managment sein um so zu schimpfen

Antworten

nicht registrierter User


RE: Über die Dummheit in Firmen und Chefetagen
03.03.2016 16:43

Ein erheiternder Blick auf das Leben im heutigen Businessbetrieb, der einen zum Nachdenken bringt.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Über die Dummheit in Firmen und Chefetagen
04.03.2016 10:00

Mich wundert es, dass der Prozentsatz an Dummheit immer gleich sei. Genauer gesagt in den Managementebenen so niedrig. Die Erfahrung durch meine Tätigkeit im Bereich Ingenieurdienstleistungen zeigen, dass Mitarbeiter in zu vielen Unternehmen hochgelobt werden. Einen unfähigen und in der Regel auch dummen Mitarbeiter möchte man nicht in seinem Team, also muss er weg. Dies geschieht dann durch Beförderung und er erhält eine Position in der er noch unfähiger ist und noch mehr die Möglichkeit dumme Entscheidungen zu treffen.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Über die Dummheit in Firmen und Chefetagen
04.03.2016 13:57

Jeder wird solange befördert, bis er die Stufe der Unfähigkeit erreicht hat.
(Alte Büroweisheit)

Antworten

nicht registrierter User


RE: Über die Dummheit in Firmen und Chefetagen
04.03.2016 16:01

In vielen Unternehmen habe ich diese Symptome beobachten können. Wir leben insbesondere davon, dass in den Unternehmen der Termindruck sehr hoch ist, die Abteilungen zu klein sind, Probleme bis zuletzt ignoriert werden, ...

Danke, warum sollte hier etwas geändert werden, wenn damit viele Feuerwehrleute (Freiberufliche Ingenieure und Angestellte in den Ingenieurbüros) gebraucht werden.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Über die Dummheit in Firmen und Chefetagen
04.03.2016 16:07

Die Alte Büroweisheit heißt Peter-Prinzip (siehe auch Laurence J. Peter)

Antworten

nicht registrierter User


RE: Über die Dummheit in Firmen und Chefetagen
04.03.2016 17:04

Der Mann hat schon recht und das darf er auch sagen. Aber wie so oft bleibt er uns eine tiefere Analyse schuldig.

Man muß noch nicht einmal die Führungsebene betrachten. Da kann jeder bei sich selbst anfangen: Absicherungsmetalität, Kritiklosigkeit, Konfliktscheue.

Wenn Menschen im Auftag einer Firma Handeln, kommen oft Ansichten und Entscheidungen heraus, die im krassen Widerspruch zur Vernünft stehen. Als wenn die Person beim Betreten des Firmengeländes ausgetauscht worden wäre, sind dann alle Blicke nur noch auf Termine und Profit gerichtet. Im Privaten würde niemand so vorgehen.

Woran liegt das? Nun ja, der Fisch stinkt vom Kopf her. Und der Kopf ist in diesen Tagen die Bank. Firmen brauchen Kredite und unternehmen daher alles um die Bank zufriedenzustellen. Vom rosaroten Geschäftmodell, über halbgare Produkte bis zur geschönten Bilanz. Die Mitarbeiter werden automatisch mit erzogen. Win-Win-Win!

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken