Thema: Solarsturm lässt Satelliten erblinden

erstellt am: 12.03.2012 12:54

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel


Sonnen-Eruption
Solarsturm lässt Satelliten erblinden


Ein Sonnensturm, der am Donnerstag auf die Erde getroffen ist, hat sich bis zum Freitag morgen nur geringfügig ausgewirkt. Befürchtete Ausfälle bei Stromnetzen und GPS-Navigationsgeräten blieben aus, allerdings wurden einige Satelliten in Mitleidenschaft gezogen.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Solarsturm lässt Satelliten erblinden
12.03.2012 12:54

Eine kurze Anmerkung zum letzten Satz:
Journalisten scheint allgemein unbekannt zu sein, dass Billions im Englischen nicht Billionen im Deutschen entsprechen, sondern Milliarden.
Falls es hier tatsächlich um Billionen Dollar ginge, müssten wir uns sehr ernsthafte Sorgen machen. Dagegen wäre das Erdbeben in Japan mit anschließendem Tsunami und GAU ein vergleichsweise harmloser Vorfall.
Also bitte mal nachdenken, bevor solche Zahlen veröffentlicht werden!

Antworten

nicht registrierter User


RE: Solarsturm lässt Satelliten erblinden
12.03.2012 14:37

Hallo lieber Leser,

in der Meldung geht es tatsächlich um 2 Billionen (im englischen Trillion) Dollar an möglichen Schäden:

http://www.homelandsecuritynewswire.com/scientists-warn-solar-storms-could-be-global-hurricane-katrina?page=0,0.

Da es sich bei einem wirklich großen Solarsturm um ein globales Ereignis handeln würde, ist die Größenordnung im Vergleich zu lokal begrenzten Naturkatastrophen durchaus nachvollziehbar.

Peter Koller

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken