Thema: Risiken für die Wirtschaft durch mangelnde Investitionen

erstellt am: 02.04.2015 09:01

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel


Gastkommentar
Risiken für die Wirtschaft durch mangelnde Investitionen


Der weiche Euro und mangelnde Investitionen stellen ein erhebliches Risiko für die deutsche Wirtschaft dar.

zum Artikel

Antworten

Olaf Barheine





dabei seit: 05.12.2011

Beiträge: 755

Kommentar zu: Risiken für die Wirtschaft durch mangelnde Investitionen
02.04.2015 09:01

Dazu passt auch die kürzliche Meldung der KfW, dass derzeit nur noch 28% der kleinen und mittelständischen Unternehmen in Innovationen investieren. Das sind weniger als in den Jahren 2007 bis 2009, die stark von der Finanzkrise geprägt waren. Wenn das so bleibt, sind das mit Sicherheit keine schönen Aussichten für den Mittelstand und damit für dieses Land.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Risiken für die Wirtschaft durch mangelnde Investitionen
02.04.2015 13:14

Naja. Wenn ich mehr Geld habe, muss ich nicht zwangsläufig mehr konsumieren. Ich kann auch Privatschulden abbauen, und damit Zinsen sparen. Oder ich kann Geld für Investitionen ausgeben, z.B. Hausisolierung, oder Ersatz von Vielverbrauchern durch Wenigverbraucher, oder Umzug zum Arbeitsort, um das Auto verkaufen und zur Arbeit laufen zu können.
Also Investitionen, um den Konsum (Verbrauch) zu verringern.
Oder ich investiere in Gesundheit und Lebensfreude - Augen lasern, Zahnimplantate.
Alle diese Dinge mögen schlecht für bestimmte Industriezweige sein, aber besser für andere.

Am Ende läßt sich aber sagen, dass fehlende Investitionen immer schlecht sind. Weil ich damit meine Kosten zementiere, und den Anschluss verpasse. Der Volksmund sagt dazu auch: auf Verschleiss fahren. Unternehmen und Personen, die so handeln, sind vom Aussterben bedroht.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken