Thema: Solmssen scheidet vorzeitig aus Siemens-Vorstand aus

erstellt am: 25.11.2013 14:10

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


FAZ
Solmssen scheidet vorzeitig aus Siemens-Vorstand aus


Der Technologiekonzern Siemens trennt sich Presseberichten zufolge vorzeitig von seinem Rechtsvorstand Peter Solmssen. An diesem Mittwoch soll die Entscheidung im Aufsichtsrat diskutiert werden, berichten die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Montagsausgabe) und das "Manager Magazin" übereinstimmend unter Berufung auf Konzernkreise.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Solmssen scheidet vorzeitig aus Siemens-Vorstand aus
25.11.2013 14:10

Er ist höchstens ursächlich, nicht verantwortlich.
Wäre er verantwortlich, dann müsste er Verantwortung tragen.
Verantwortung, das hiesse, er müsste mindestens mit einem bis 5 % an den von ihm verursachten 700 Millionen € belastet werden.
Also, wofür sind die Herren Vorstände verantwortlich?
Für gar nix.
Fallen immer wieder auf die Füsse, und haben ihre Seilschaften, um gleich wieder einen adäquaten Job in anderen Unternehmen zu erhalten.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken