Thema: Opel-Manager erhalten Millionen-Bonus für PSA-Deal

erstellt am: 24.03.2017 09:01

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel


Bei erfolgreicher Übernahme
Opel-Manager erhalten Millionen-Bonus für PSA-Deal


Das dürfte den Opel-Mitarbeitern schwer zu vermitteln sein: Medienberichten zu Folge erhält das Top-Management von Opel im Falle einer erfolgreichen Übernahme durch PSA einen Bonus von bis zu 30 Millionen Euro.


zum Artikel

Antworten

H.Fritsche





dabei seit: 16.03.2017

Beiträge: 5

Kommentar zu: Opel-Manager erhalten Millionen-Bonus für PSA-Deal
24.03.2017 12:07

Was soll das? Haben die das denn verdient? Wann gehen die Werktätigen, die tatsächlich Produkte herstellen, endlich auf die Strasse? Damit meine ich nicht nur doe Noch-Opelaner...
Das gilt für die Mitarbeiter aller Konzerne, deren manager den Hals nicht voll genug bekommen. Und für deren Wohl müssen die Leute im unteren Gehalts- und Lohn-Segment einen 2. und 3. Job annehmen. Und als Dank für die Mehrung der Manager-Gehälter und Boni erhalten sie eine Mini-Rente. Ich denke, der Fiskus, muss dies Abfindungen mit mind. 60% besteuern. Richtig weh soll es tun. Zudem müssen die Aufsichtsräte der AGs samt und sonders ausgetauscht werden gegen neutrale Fachleute. Keine Politiker und sonstigen Unternehmer dürfen das Sagen haben. Endlich weg mit dem Filz der korrupten Seilschaften.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Opel-Manager erhalten Millionen-Bonus für PSA-Deal
24.03.2017 21:11

Die Produktiven werden verschachert und die Unproduktiven bekommen die Millionen Boni!
Die Marktwirtschaft hat schon lange das Soziale verloren. Da ist Opel kein Einzelfall. In Frankreich wäre man schon lange auf der Strasse mit den Deutschen Michel läßt es sich machen!.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken