Thema: Lattice: Spezialist für programmierbare Logik darf nicht verkauft werden

erstellt am: 21.09.2017 11:58

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel



Lattice: Spezialist für programmierbare Logik darf nicht verkauft werden


Eine andere Reaktion hätte überrascht: Per Dekret hat US-Präsident Trump den Verkauf des US-Halbleiterherstellers Lattice Semiconductor an die private Beteiligungsgesellschaft Canyon Bridge Capital Partners blockiert.

zum Artikel

Antworten

B. Schäfers





dabei seit: 25.11.2016

Beiträge: 3

Kommentar zu: Lattice: Spezialist für programmierbare Logik darf nicht verkauft werden
21.09.2017 11:58

das würde in Europa einfach so durchgehen, hier gibt es keinen Schutz gegen den Ausverkauf der Inovationsträger. Erst fördern wir Sie mit Steuermitteln und wenn was draus wird verkaufen es die Shareholder, die haben dann ausgesorgt, Toll!

Antworten

nicht registrierter User


RE: Lattice: Spezialist für programmierbare Logik darf nicht verkauft werden
22.09.2017 06:49

Machen die bei anderen Halbleiterherstellern auch so einen Zirkus?

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken