Thema: Daimler testet automatisierte LKW-Kolonnen auf US-Highways

erstellt am: 26.09.2017 16:51

Antworten: 4

Diskussion zum Artikel



Daimler testet automatisierte LKW-Kolonnen auf US-Highways


Der Lastwagen-Bauer Daimler testet in den USA automatisierte Kolonnenfahrten von Sattelschleppern. Die zuständige Behörde im US-Bundesstaat Oregon habe die Erlaubnis für die Fahrten auf öffentlichen Fernstraßen gegeben, teilte Daimler am Montag bei einer Messe in Atlanta mit. Erprobt wird hierbei das sogenannte Platooning, bei dem Laster digital vernetzt werden und dicht hintereinander fahren.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Daimler testet automatisierte LKW-Kolonnen auf US-Highways
26.09.2017 16:51

Gibt schon seit 200 Jahren und heisst Eisenbahn, und braucht noch weniger Energie

Antworten

nicht registrierter User


RE: Daimler testet automatisierte LKW-Kolonnen auf US-Highways
28.09.2017 08:23

Eisenbahn könnte das tatsächlich. Nur tut zumindest die Deutsche Bahn alles in ihrer Macht stehende um den Güterverkehr von der Schiene runterzubekommen.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Daimler testet automatisierte LKW-Kolonnen auf US-Highways
28.09.2017 09:19

In Europa fusionieren gerade die Hersteller schneller Züge
http://www.elektronikpraxis.vogel.de/siemens-und-alstom-besiegeln-zug-allianz-a-647760/

Antworten

ibw-oberhaching





dabei seit: 06.05.2009

Beiträge: 245

RE: Daimler testet automatisierte LKW-Kolonnen auf US-Highways
28.09.2017 21:42

Davon wird leider das marode, über Jahrzehnte totgesparte Netz um keinen Deut besser.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken