Thema: Experte schlägt Unternehmen fünf-Punkte-Programm gegen Ingenieurmangel vor

erstellt am: 19.04.2012 18:51

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel


VDI
Experte schlägt Unternehmen fünf-Punkte-Programm gegen Ingenieurmangel vor


Um dem Ingenieurmangel in Deutschland zu begegnen hat Timo Taubitz, Geschäftsführer des VDI Wissensforums von Unternehmen verstärkt ein strategisches Kompetenzmanagement gefordert. Das Potenzial der eigenen Fachkräfte werde nicht richtig eingeschätzt und vor allem nicht richtig gefördert.

zum Artikel

Antworten

wiebus





dabei seit: 18.04.2012

Beiträge: 2

Kommentar zu: Experte schlägt Unternehmen fünf-Punkte-Programm gegen Ingenieurmangel vor
19.04.2012 18:51

Nein, es gibt keinen Mangel an Ingenieuren, solange Absolventen oder über 50 Jährige Probleme haben, einen passenden Job zu finden.
Was es durchaus geben mag, ist ein Mangel an für eine bestimmte Stelle geeignete
Bewerber.
Außerdem werden viele Stellen für Ingenieure ausgeschrieben, die genau genommen eher Betriebswirtschafts- oder Verwaltungsbezug haben. Mir erscheint das ganze darum eher als ein Etikettierungsproblem.

Bernd Wiebus

Antworten

nicht registrierter User


RE: Experte schlägt Unternehmen fünf-Punkte-Programm gegen Ingenieurmangel vor
01.05.2012 16:43

Fünf-Punkte-Programm gegen Ingenieurmangel?
Der bezeichnete Artikel stammt von 2008 - hat sich seit dem nicht einiges geändert?
Kommentar zu den 5 Punkten:


    Kontinuierlich: als ich 1972 nach dem Studium die Berufstätigkeit aufgenommen habe, hatte ich mir vorgenommen, regelmäßig Weiterbildung zu betreiben. Die Weiterbildung fand dann in zwei Ebenen statt: 1. projektbezogen während der Erledigung der Aufgaben; 2. allgemein in der Freizeit auf eigene Kosten
    [/list][list]
    Qualifizierend: Es gab immer den Spruch der Ikebana-Schulung. Wer sich neben dem reinen Fachlischen weiterbildete, wurde schief angesehen. Schulung war ein Bonus-projekt
    [/list][list]
    Aufgabenspezifisch: Wer nur auf seine aktuelle Aufgabe schaut ist bald weg vom Fenster. Wichtig ist die Qualifikation der Zukunft zu kennen
    [/list][list]
    Bindend: trotz guter Qualifikatinsangebote spielt der Kostenfaktor eine größere Rolle
    [/list][list]
    Strategisch: Die Strategie wird von den Vorgesetzten erdacht, umsetzen müssen es die Mitarbeiter, die müssen erraten, wohin die Reise geht

Die 5 Punkte sind nicht neu

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken