Thema: Porsche-Betriebsratschef will E-Mails in der Freizeit löschen lassen

erstellt am: 19.12.2017 10:56

Antworten: 3

Diskussion zum Artikel



Porsche-Betriebsratschef will E-Mails in der Freizeit löschen lassen


Nach Feierabend geht für viele Beschäftigten die Arbeit irgendwie weiter - dienstliche Mails werden auch spät am Abend noch beantwortet. Schluss damit, fordert der mächtige Porsche-Betriebsratschef.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Porsche-Betriebsratschef will E-Mails in der Freizeit löschen lassen
19.12.2017 10:56

Niedlich. Beim Kunden ist möglicherweise gerade Tag, so dass der Kunde dann bedient werden will.

Antworten

Olaf Barheine





dabei seit: 05.12.2011

Beiträge: 765

RE: Porsche-Betriebsratschef will E-Mails in der Freizeit löschen lassen
19.12.2017 12:02

Ich schicke auch öfters E-Mails abends noch zum Kunden raus, damit der am nächsten Morgen die Unterlagen hat und ich es nicht vergesse. Bisher hat sich darüber noch niemand beschwert. Und ich erwarte auch nicht, dass sich jemand die E-Mails in einer Nachtsitzung noch zu Gemüte führt. Sollte ich?

Antworten

nicht registrierter User


RE: Porsche-Betriebsratschef will E-Mails in der Freizeit löschen lassen
20.12.2017 11:58

Die Diktatur des Huck. Was maßt er sich an?

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken