Thema: Fernseher-Hersteller Loewe muss Insolvenz beantragen

erstellt am: 01.10.2013 15:05

Antworten: 5

Diskussion zum Artikel


Traditionsunternehmen
Fernseher-Hersteller Loewe muss Insolvenz beantragen


Der schwer angeschlagene TV-Hersteller Loewe hat nach monatelangen Rettungsversuchen einen Insolvenzantrag gestellt.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Fernseher-Hersteller Loewe muss Insolvenz beantragen
01.10.2013 15:05

Wirklich schade, nach und nach gehen alle deutschen Firmen aus verschiedensten Gründen den Bach runter. Die Liste ist endlos Telefunken...Grundig...Körting............Loewe. Branchenübergreifendes Problem - ich frage mich nur wer die Produkte alternativer Produzenten aus dem Ausland noch kaufen soll wenn die Kaufkraft in Mitteleuropa am Bonden liegt.?!?

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Fernseher-Hersteller Loewe muss Insolvenz beantragen
01.10.2013 15:21

Jetzt ist es also fast amtlich. Ein weiteres deutsches Traditionsunternehmen muss die Pforten schließen. Sei denn es findet sich ein Käufer auch wenn dieser aus Asien stammt.
So geht Stück für Stück Know How in Deutschland verloren und wird in Asien mit aller Macht aufgebaut.
Das schlimme ist, es betrifft nicht nur die „kleinen“ Unternehmen, wie wir im Moment an Siemens sehen, sind die großen ebenfalls schon mitten drin in diesem Überlebenskampf.
Und was einmal vor vielen Jahren unter der Vorgabe „Kosten sparen“ angefangen hat, fällt uns wieder einmal auf die Füße. Wie viele Generationen wird es wohl brauchen, bis asiatische Unternehmen ihre Produktion nach Europa verlegen um Kosten zu sparen?
Ich habe nichts dagegen wenn sich Unternehmen mit selbst angeeignetem Know How am Markt behaupten. Wenn man ihnen allerdings das eigene, mühsam erarbeitete Know How auch noch mit Handschlag übergibt nur um kurzfristig Kosten zu sparen und Anleger zufrieden zu stellen, ist das einfach zu kurz gedacht. Bei solchen Überlegungen scheint der zufriedene Anleger mehr wert zu sein als eine soziale Verantwortung.
Leider ist der Konsument nicht ganz unschuldig, da der Griff zum billigeren Gerät diese Entwicklungen fördert. Da aber schon seit geraumer Zeit eine Vielzahl von Produkten deutscher Traditionsunternehmen ebenfalls an der „Krankheit“ geplante Obsoleszenz leiden, kann man es dem Kunden wiederum auch nicht verübeln wenn er für Quallitätsschrott „Made in Germany“ nicht mehr tiefer in die Tasche greifen will. Ich möchte an dieser Stelle Loewe explizit nicht mit in diese Aussage einbeziehen. Leider bekommt das Unternehmen aber genau dieses Verhalten der Kunden zu spüren.
Bei einigen Unternehmen hat man das Gefühl, sie haben das Problem erkannt. Leider sind es noch zu wenige als das der „gemeine“ Kunde davon etwas merkt.
Ich glaube ich bin abgeschweift, aber mich machen solche Meldungen traurig und wütend zugleich.

Antworten

Olaf Barheine





dabei seit: 05.12.2011

Beiträge: 755

RE: Fernseher-Hersteller Loewe muss Insolvenz beantragen
02.10.2013 09:13

Loewe hatte sicherlich hervorragende Produkte, aber viel zu teuer! Wer einen Fernseher nicht als Statussymbol, sondern als Gebrauchsgegenstand begreift - und das dürften wohl die meisten sein - wird zur deutlich günstigeren Konkurrenz Made in Fernost greifen. Ich nehme mich da gar nicht aus.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Fernseher-Hersteller Loewe muss Insolvenz beantragen
02.10.2013 16:14

Wo kam den die Flachbild Technologie her?
Viele erfolgreiche Firmen ruhen sich auf ihrem Erfolg aus, bis es zu spät ist.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Fernseher-Hersteller Loewe muss Insolvenz beantragen
02.10.2013 17:58

Dass es den Kunden nicht nur um den Preis geht, zeigt alleine schon die Erfolgsgeschichte Apple mit seinen überteuerten Geräten. Wer sich im Premiumsegment tummelt muss es eben schaffen, gleichzeitig technischen Innovation zu schaffen und genügend Emotionen und aktivierende Prozesse beim Kunden auszulösen, damit dieser bereit ist, mehr Geld als für die Konkurrenzprodukte auszugeben. Sich auf dem Siegel Made in Germany alleine auszuruhen reicht leider nicht für die Ewigkeit. So schade es um Loewe ist.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken