Thema: Chrome vs. Firefox: Wenn Google den Browser-Krieg gewinnt, wird das Netz zur Monokultur

erstellt am: 12.07.2019 10:14

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel



Chrome vs. Firefox: Wenn Google den Browser-Krieg gewinnt, wird das Netz zur Monokultur


Chrome ist der mit Abstand erfolgreichste Browser der Welt, sein Marktanteil steigt immer weiter. Konkurrenten werfen Google vor, andere Browser bewusst zu sabotieren. Chrome wird die Funktionalität von Adblockern bald einschränken. Mozilla positioniert den Firefox als datenschutzfreundliche Alternative, die Werbung und Tracker blockiert.

zum Artikel

Antworten

Olaf Barheine





dabei seit: 05.12.2011

Beiträge: 703

Kommentar zu: Chrome vs. Firefox: Wenn Google den Browser-Krieg gewinnt, wird das Netz zur Monokultur
12.07.2019 10:14

Ich bekenne mich schuldig, ich habe gewechselt von Firefox auf Vivaldi. Dass plötzlich meine über Jahre liebgewonnenen Erweiterungen im Firefox nicht mehr funktionierten und auch kein adäquater Ersatz verfügbar war, hat mich dazu bewogen. Leichtgefallen ist es mir aber nicht.

Antworten

HartmutHans





dabei seit: 06.10.2018

Beiträge: 1

RE: Chrome vs. Firefox: Wenn Google den Browser-Krieg gewinnt, wird das Netz zur Monokultur
21.07.2019 18:25

Dann am besten zurück auf Waterfox wechseln Waterfox ist Firefox mit der alten Erweiterungsschnittstelle und alle meine alten Erweiterungen funktionieren.

Genauso schlimm ist es aber, das viele Web Entwickler reCAPTCHA verwenden. Auch ein Google Produkt...

Viele Grüße

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken