Thema: Dmitri Alperovitch: Russland hat die schnellsten Hacker

erstellt am: 12.04.2019 19:19

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel



Dmitri Alperovitch: Russland hat die schnellsten Hacker


Dmitri Alperovitch, Mitgründer der IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike, beantwortet die Frage, warum russische Hacker die schnellsten sind, was an Nordkorea innovativ ist und warum Künstliche Intelligenz (KI) seine Firma nie ersetzen wird.

zum Artikel

Antworten

Olaf Barheine





dabei seit: 05.12.2011

Beiträge: 729

Kommentar zu: Dmitri Alperovitch: Russland hat die schnellsten Hacker
12.04.2019 19:19

Die größte Gefahr sitzt bei Ihnen, Ihnen und bei Ihnen am Computer im Kinderzimmer und weiß gar nicht, in welche Systeme man zuerst einbrechen soll. So groß ist die Auswahl schlecht geschützter Industrieanlagen und Infrastruktureinrichtungen im Netz. Denn sie wissen nicht, was sie tun!

Antworten

wurl





dabei seit: 24.04.2015

Beiträge: 92

RE: Dmitri Alperovitch: Russland hat die schnellsten Hacker
15.04.2019 14:27

Ich glaube nicht dass es nicht möglich wäre, Software sicher zu machen. Vielmehr scheinen die Hersteller einfach kein Interesse daran zu haben, und bauen absichtlich Hintertüren ein.
Warum sonst sollte ein Programm zum Anzeigen von PDF-Dateien nicht einfach nur die Datei anzeigen, sondern Teile davon als Code ausführen lassen?
Warum sonst sollten Webseiten Pop-Up-Fenster öffnen können, ohne zuvor die Erlaubnis des Nutzers einholen zu müssen?
Warum sonst sollten Scripte außerhalb einer strikt begrenzten Sandbox agieren dürfen?
Software erlaubt Vorgänge, die der Nutzer nicht will, und die nichts mit ihrem eigentlichen Zweck zu tun hat. Und mit jedem Update wird dieses ungewollte Verhalten schlimmer.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken