Thema: Was jeder Einzelne von Greta Thunberg lernen kann

erstellt am: 20.09.2019 11:42

Antworten: 8

Diskussion zum Artikel



Was jeder Einzelne von Greta Thunberg lernen kann


Greta Thunberg, die derzeit berühmteste Klimaschützerin, kennen Sie sicher. „Oh nein, Greta-Hype nun gar in der ELEKTRONIKPRAXIS“, stöhnen Sie vielleicht auf. „In der EP hat sie nun wirklich nichts verloren.“ Wirklich nicht?

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Was jeder Einzelne von Greta Thunberg lernen kann
20.09.2019 11:42

Ich denke es ist gut die Bevölkerung wachzurütteln um allen klar zu machen, daß Klimaveränderungen stattfinden. Ob nun durch uns oder „natürlichen“ Natureigenen Zyklen.
Jeder sollte ??freiwillig??dazu beitragen, so gut er kann, aber ohne Zwang?? Der Staat kann auch ohne Bestrafen durch „Strafsteuern“ richtige Wege einschlagen- ohne Populistische Überreaktionen. Weniger Autofahren, Fliegen, Müllreduktion, Zigarettenstummel wegwerfen, Minimum an Plastiktüten, Smart Ernähren-red der Importnahrungsmittel. Ich glaube, wenn dies jeder einzelne ernst nimmt, dann kommen wir zum Ziel. Zwänge helfen wenig: Aufklärung ist viel wichtiger als Zwang! Industrie kann den !!Rest!! dazu beitragen. Das große Fragezeichen sind Regenwald und Schwellenländer , China und Indien werden kaum auf uns schauen und ihre Wirtschaft wegen uns bzw der Umwelt wegen Schwächen - das können wir uns abschminken, leider. Also Deutschland- zwanglos jeder mitmachen und das Beste für sich und die Umwelt tun! SUV ist ok- aber Umwelt darüberhinaus nicht vergessen- wenn unsere Autoindustrie zugrundegeht, wird uns das Geld für den Klimaschutz fehlen, das ist so sicher wie das Amen. AK

Antworten

TH84BA





dabei seit: 23.09.2015

Beiträge: 2

RE: Was jeder Einzelne von Greta Thunberg lernen kann
22.09.2019 18:47

Sagen Sie mal: haben Sie das nötig?! Muss sich die EP jetzt auch auf diesen Greta Schwachsinn einlassen? Ich gebe Ihnen hier stellvertretend nur zwei von vielen Fakten, die die gesamten FFF Aktionen direkt ad absurdum führen:
1. hat Audi unlängst ein Verfahren entwickelt, mit dem aus CO2 und H2 künstlicher Diesel synthetisiert werden kann. Dazu gibt es bereits auch eine Modellanlage. Man schätzt den Preis pro Liter für diesen Synthesekraftstoff auf ca. 1€ bis 1.50€, wenn die Herstellung im Großprozess erfolgt. Auf diesem Weg können wir soviel CO2 aus der Atmosphäre holen, wie wir wollen. Einfach machen!
2. schauen Sie doch mal, wieviel Elektroschrott die EU nach Afrika exportiert, der dort unter freiem Himmel verbrannt wird. Können Sie sich vorstellen, wieviel CO2, NOx, SO2, Feinstaub und andere giftige Substanzen dabei in die Umwelt gelangen. Darüber lesen Sie so gut wie nichts in den Medien. Erkennen Sie die Verlogenheit in diesen miesen CO2, Feinstaub etc. Kampagnen?
Im übrigen könnten wir auch problemlos auf Wasserstoff oder Methangas aus Biomasse als Energieträger umsteigen. Die Verfahren existieren seit langem und bspw. die Stadt Augsburg betreibt seit Jahren ihre Busse äußerst wirtschaftlich auf diese Weise. Und außerdem wesentlich erfolgreicher als die Berliner VB, die für Millionen E-Busse anschaffen, die noch nicht mal einen Tagesumlauf schaffen.
Zum Schluss noch ein Tipp: recherchieren Sie doch mal, ob Vater Thunberg vielleicht hoch in Optionen von CO2 Zertifikaten investiert ist (m. W. handelt er damit) und ggf. seine Tochter und ihre (vermutlich fremdgesteuerten) Aktionen nutzt, um die Kurse der Zertifikate in die Höhe zu treiben. Ich behaupte nicht, dass dem so ist, aber der Gedanke liegt doch wohl nahe - oder was meinen Sie?

Antworten

nicht registrierter User


RE: Was jeder Einzelne von Greta Thunberg lernen kann
22.09.2019 20:40

Franko-Ede

Salü,

ein exzellenter Betrag, reich an Expertise!

Emotional so oder so ein Volltreffer ihr Kommentar. Spricht sicher Millionen aus dem Herzen die täglich alles geben um das Leben, Familie und Beruf zu meistern und nicht jeden Tag hören wollen wie toll doch Frau G.T. ist

Nochmals Chapeau!

Antworten

nicht registrierter User


RE: Was jeder Einzelne von Greta Thunberg lernen kann
23.09.2019 13:19

@TH48BA
Entweder Sie sind gnadenlos naiv oder sie lügen.
Können Sie denn Ihre abenteuerlichen Behauptungen, die Sie hier als Fakten darstellen wollen,auch mit renommierten Quellen belegen?
1. Synthetischer Sprit
a) Selbst Audi (diesen Berufs-L...nern glauben wohl nur noch das Kraftfahrt-Bundesamt und Sie) SCHÄTZT den Preis in der Serienproduktion auf 1 bis 1,5 Euro pro Liter? (Fehlein-) Schätzen kann man alles. Und wenns dann nicht stimmt, dann kann man nichts dafür, sondern konnte das nicht wissen. Wo soll den der Wasserstoff und die Prozessenergie hierzu herkommen?? Aus Braunkohle? Aus Elektrolyse mit nicht existierendem, fünffach verplantem Ökostrom von einem Überangebot an elektrischer Energie aus (auch langfristig) nicht existenten zusätzlichen Windrädern und Solarzellen?
Real dürfte eher das doppelte sein. Das ergäbe dann einen Endpreis von rund 3 bis 4 Euro pro Liter, was für einen umweltfreundlicheren Individualverkehr (gibts den überhaupt?) immer noch zu billig wäre.
2.Elektroschrott in Afrika? Stimmt. Von skrupellosen Verbrechern exprotiert, die wie ihre Kollegen in den Automobilvorstandschaften fast immer unbehelligt bleiben. DAS ist der eigentliche Skandal. Und der nette, aufgeschlossene (ICH habe keine Fehler gemacht!) Herr Stadler muss nun Sündenbock machen! Mein Mitleid hält sich in Grenzen! Und:

Ja, die wenigen, alternativ angetriebenen Busse in Augsburg funktionieren weitgehend problemlos - dass sie das äußerst (!) wirtschaftlich tun würden, bleibt leider ihr persönliches Wunschdenken. Aktuell ist das eher ein teueres Hobby für die Augsburger, das aber für den Rest der Republik einen hohen Nutzen als Machbarkeitsstudie bringt.
Den Pendlern wären wohl günstigere Tickets lieber.

Ihre Unterstellungen an Herrn Thunberg sind -auch wenn Sie durch geschickte Wortwahl eine Anzeige wegen übler Nachrede gerade noch vermeiden können- weder angemessen noch irgendwie begründet.
Dafür gibts den roten Fisch und ein herzliches PLONK!

Mich nervt der GT-Hype ja auch, aber man sollte schon bei den Fakten und guten Formen bleiben.
Fact News statt Fake News!
Ich freue mich auf Ihre Quellen und die weblinks, aus denen Sie Ihre Informationen beziehen.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Was jeder Einzelne von Greta Thunberg lernen kann
25.09.2019 01:12

Chapeau?
You can leave your hat on!

Kindermund tut Wahrheit kund!

Schön, dass uns eine Greta Thunberg sagt, wie des Kaisers (pardon, Frau Merkel: Natürlich der Kaiserin) neue Kleider wirklich aussehen!

Antworten

nicht registrierter User


RE: Was jeder Einzelne von Greta Thunberg lernen kann
25.09.2019 07:34

Zu den Vorrednern in Sachen Omnibus. Augsburg hat ein vorbildliches Straßenbahnsystem.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Was jeder Einzelne von Greta Thunberg lernen kann
25.09.2019 10:28

Creepy environmentalist brat Greta Thunberg, who belongs in school instead of living out her stage parents aspirations of fame, threw a tantrum at the UN.

You have stolen my dreams and my childhood with your empty words, Thunberg began her rant at the U.N.s Climate Action Summit.

Thunberg is a privileged 16-year-old from one of the more prosperous countries in Europe. Her family is quite well-off. Shes now a famous brat and everyone has to pay attention to her tantrums. How exactly did anyone steal this near-adults childhood?

Like an evil Pippi Longstocking, Thunberg has been prepped to act like the leader of a childrens crusade. But shes less Joan of Arc than one of the Children of the Corn, throwing hysterical tantrums and demanding that everyone listen to her, while castigating them as liars and hypocrites once they do.

Some might be tempted to say that this is not atypical behavior from a 16-year-old.

Theres some truth to that.

There are very few occasions when 16-year-olds should be given a national or global stage. Justifying school truancy with hysterical tirades about the end of the world isnt one of them.

If Greta Thunberg didnt need therapy before this, she certainly does now. That and an afterschool job. She has too much time on her hands and too little emotional maturity. Her only tactic is playing the guilt card while accusing all adults of destroying the planet.

These are just teenage antics taken to an obnoxious apocalyptic extreme.

Greta cant act like an adult. But the adults listening to her tantrums ought to be acting like adults.

Antworten

TH84BA





dabei seit: 23.09.2015

Beiträge: 2

RE: Was jeder Einzelne von Greta Thunberg lernen kann
25.09.2019 20:08

An den Gutmenschen, der Leute, deren Meinungen nicht zu seinem schlichten Weltbild passen, als naiv und Lügner bezeichnet: normalerweise antworte ich nicht auf so einen Unsinn. Bei Ihnen mache ich mal eine Ausnahme - aus Mitleid, denn offenbar sind Sie nicht in der Lage, einfachste Informationen im Netz zu finden. Deshalb hier einer von x links, die Ihnen Antworten auf Ihre polemischen Fragen geben.
https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/rohstoffe/oeko-diesel-wasser-co2/
Natürlich kann der Synthesediesel mit regenerativen Energien erzeugt werden. Wie Ihnen vielleicht bekannt sein dürfte, gibt es Länder in Europa, die reichlich Sonnenschein haben und andere, die über reichlich Wind und Wasserkraft verfügen. Deutschland muss nicht alles alleine machen und schon gar nicht aus Braunkohle. Wir leben in einem Europa mit einem offenen Wirtschaftssystem. Da hatten Sie auch selbst drauf kommen können (aber wie gesagt, ich mache für Sie ja mal gerne eine Ausnahme). Die Preisschätzungen sind übrigens Branchen-interne Prognosen und m. W. noch nirgends veröffentlicht. Ihre Vermutung, dass dies ja alles nur Lügenwerte seien, um die Öffentlichkeit zu täuschen, ist also gegenstandslos.
Warum Sie für Herrn Thunberg so engagiert Partei ergreifen, erschließt sich mir nicht. Scheint einer Ihrer Götzen zu sein. Schauen Sie sich doch mal seine Beteiligungen an. Falls Sie da wieder Schwierigkeiten haben was zu finden, gebe ich Ihnen hier ein Stichwort: WeDontHaveTime und noch ein Tipp: unterscheiden Sie zwischen der Stiftung (die ist non-Profit) und der gleichnamigen Firma - macht Profit und dann schau’n Sie mal womit. Er hat noch mehr Beteiligungen und Einflussposten. Nur die verrate ich Ihnen nicht. Die können Sie zum Üben mal selbst rausgooglen. Falls das, was Sie finden wieder Ihr Weltbild ins Wanken bringt, helfen vielleicht schnell ein paar Katzenbildchen bei YouTube.
Und nehmen Sie bitte in Zukunft davon Abstand, Menschen, die Ihre Ikonen kritisieren, mit Anzeigen wegen „übler Nachrede“ zu drohen. Abgesehen davon, dass es diesen Straftatbestand gar nicht gibt, machen Sie sich damit nur lächerlich, insbesondere wenn Sie selbst jemanden, dessen Meinung nicht in Ihr Weltbild passt, gleich pauschal der Lüge oder Naivität bezichtigen. Bleiben Sie sachlich und messen Sie nicht mit zweierlei Maß - dann ist alles gut.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken