Thema: Keine Datenschutz-Amnestie für Datenübertragungen in die USA mehr

erstellt am: 02.02.2016 15:05

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Safe Harbor
Keine Datenschutz-Amnestie für Datenübertragungen in die USA mehr


Die Amnestiefrist für den Schutz nach Safe-Harbor-Regeln ist ausgelaufen: Seit dem 1. Februar um Mitternacht dürfen personenbezogene Daten nicht mehr straffrei aus der EU in die USA übermittelt werden. EU-Kommission und US-Regierung konnten sich vor Ablauf der Frist nicht auf eine neue Rechtsgrundlage einigen.

zum Artikel

Antworten

FERGEHOF





dabei seit: 11.04.2012

Beiträge: 202

Kommentar zu: Keine Datenschutz-Amnestie für Datenübertragungen in die USA mehr
02.02.2016 15:05

Was bedeutet das nun? Wenn die Übermittlung persönlicher Daten unter Strafe steht, habe ich mich gestern schon strafbar gemacht. Ich habe bei einem Bauteilehändler in den USA Ware bestellt. Welche Strafe mich erwartet mich und welche Alternativen hätte ich gehabt?

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken