Thema: Flexible Arbeitsmodelle stärken die Wettbewerbsfähigkeit

erstellt am: 26.03.2014 14:45

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Arbeitswelt der Zukunft
Flexible Arbeitsmodelle stärken die Wettbewerbsfähigkeit


Arbeitgeber sollten den Bedürfnissen von älteren und jüngeren Mitarbeitern gleichermaßen gerecht werden. Diese Meinung vertritt Bosch-Personalchef Christoph Kübel. In einem Impulsvortrag über die Arbeitswelt im Jahr 2020 betonte er die Bedeutung von Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

zum Artikel

Antworten

Olaf Barheine





dabei seit: 05.12.2011

Beiträge: 755

Kommentar zu: Flexible Arbeitsmodelle stärken die Wettbewerbsfähigkeit
26.03.2014 14:45

Bosch, einer der begehrtesten Arbeitgeber bei Hochschulabsolventen, dürfte wohl auch in Zukunft keine Nachwuchssorgen haben. Der Fachkräftemangel ist meiner Meinung einzig ein Problem der kleinen und mittelständischen Unternehmen, die nicht das entsprechende Image besitzen, nicht die Löhne zahlen können und ihren Firmensitz irgendwo bei Hintertupfingen haben.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken