Thema: Wie Apple der Tastatur endgültig den Rest geben will

erstellt am: 01.08.2011 10:08

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Patentanmeldungen
Wie Apple der Tastatur endgültig den Rest geben will


Auf dem Telefon (iPhone) und dem Tablet-Computer (iPad) hat Apple die Tastatur schon abgeschafft. In Zukunft sollen auch die Notebooks und Desktop-PCs ohne Tasten im herkömmlichen Sinn auskommen. Darauf weisen jedenfalls Patentanmeldungen von Apple hin.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Wie Apple der Tastatur endgültig den Rest geben will
01.08.2011 10:08

Warum was ersetzen, was sich so gut bewährt hat, wie die Tastatur am Computer? Wahrscheinlich nur aus Designgründen und um sich vom Wettbewerb zu unterscheiden.
Der Ansatz von IBM bietet wenigstens noch einen Vorteil, indem Tasten grö0er werden können, die von weniger geschickten Fingern bedient werden.
Interessant wäre auch, wenn man dabei biometrische Besonderheiten des Anwenders sicher erfassen könnte, um endlich die wirklich nervenden Passwortabfragen überflüssig zu machen.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken