Thema: Ist Trump der Todesstoß für TTIP?

erstellt am: 10.11.2016 13:38

Antworten: 3

Diskussion zum Artikel


Handelsabkommen
Ist Trump der Todesstoß für TTIP?


Der Sieg von Donald Trump macht nicht nur die Börsen, sondern auch die Bosse nervös: Schottet der künftige US-Präsident die größte Volkswirtschaft vom Rest der Welt ab? Der Traum vom Handelsabkommen TTIP zwischen der EU und Amerika dürfte erst einmal geplatzt sein.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Ist Trump der Todesstoß für TTIP?
10.11.2016 14:21

«Viele Handelsexperten und Konzernchefs sind aber mehr als beunruhigt.»
Das TTIP bei beiden Präsidentschaftskandidaten nicht wohl gelitten war, war aber abzusehen. Es kann also niemand behaupten, es wäre unerwartet, wenn TTIP von Seiten USA gestoppt würde.
«Die Anti-Globalisierungskampagnen wie Campact oder Attac dürften sich die Hände reiben.»
Ich bin wahrlich kein Globalisierungsgegner und verbitte mir solch eine Unterstellung. Es hat nämlich nichts mit Globalisierungsgegnerschaft zu tun, wenn «Washington und Brüssel 13 Runden lang im Geheimen verhandelten» und im Wesentlichen Wirtschafts- aber keine Volksvertreter Zugang hatten.
«Die Europäer wiederum gaben jüngst beim EU-Kanada-Abkommen Ceta keine gute Figur ab - die belgische Region Wallonie konnte die Brüsseler Spitzen vorführen und Nachverhandlungen erzwingen.»
Was auch bitter nötig war...

Antworten

nicht registrierter User


RE: Ist Trump der Todesstoß für TTIP?
12.11.2016 16:28

TTIP brauchen nur die Konzerne und deren Besitzer sonst niemand.
Siehe dazu Situation in Mexico, Stichwort NAFTA...

Antworten

ibw-oberhaching





dabei seit: 06.05.2009

Beiträge: 247

RE: Ist Trump der Todesstoß für TTIP?
14.11.2016 13:21

America First!

(EU officers) Make America great again!

Alles was in DIE Richtung läuft wird gefördert, der Rest ist ohnehin (für Amerika) unwichtig.


Und außerdem brauchts für die multinationalen Großkonzerne jetzt eh kein TTIP mehr;
eine kanadische Tochtergesellschaft (aka CETA-Trojaner) tuts auch...

Schöne Aussichten...

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken