Thema: Conrad dementiert Unternehmensverkauf

erstellt am: 19.07.2017 10:57

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Management
Conrad dementiert Unternehmensverkauf


„Der Gesellschafterkreis bleibt unverändert“, ist die einzige Anwort von Conrad Elecronic zum Gerücht, dass der Omnichannel-Anbieter einen Käufer suche.

zum Artikel

Antworten

jkirchhof





dabei seit: 08.01.2014

Beiträge: 48

Kommentar zu: Conrad dementiert Unternehmensverkauf
19.07.2017 10:57

Wieder eine neue Wort-Stilblüte aus der Marketing Abteilung :Omnichannel-Anbieter Omidirektional ist das Gegenteil von Bidirektional oder Unidirektional. Also Isotrop-Kanal Anbieter? Ich wusste gar nicht, dass Conrad Kanäle anbietet. Gemeint ist wahrscheinlich das seit Jahrzehnten etablierte Wort Distributor, dass früher die Bezeichnung Versandhaus ersetzte. Sprachentwicklung, zweifelsfrei interessant, aber manchmal auch höchst seltsam. Ein Nachschlagen bei Wikipedia führt dann zur Klärung. Gemeint ist, eine Kommunikation in alle Richtungen, oder über alle Kommunikationskanäle. OK, es gibt die Website, man kann per App einkaufen und auch das klassische Verfahren über Katalogbestellung via Post oder Telefon ist möglich. Ist das jetzt ein Alleinstellungsmerkmal?
* zuletzt geändert von: jkirchhof am 19.07.2017 um 11:09 Uhr *

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken