Thema: Siemens-Chef Kaeser räumt weiter auf

erstellt am: 05.05.2015 15:08

Antworten: 3

Diskussion zum Artikel


Quartalszahlen am Donnerstag
Siemens-Chef Kaeser räumt weiter auf


Der Großputz bei Siemens ist noch nicht vorbei. Im Energiegeschäft hakt es, und einige Geschäftsfelder werfen keinen Rendite ab. Deshalb könnte Konzernchef Kaeser zur Halbjahresbilanz auch weitere Einschnitte bei den Arbeitsplätzen ankündigen.

zum Artikel

Antworten

Opaheini





dabei seit: 12.08.2011

Beiträge: 35

Kommentar zu: Siemens-Chef Kaeser räumt weiter auf
05.05.2015 15:08

Anstelle das Geschäft zu verstärken, werden nur die Mitarbeiter entlassen. Mehr fällt den hochbezahlten Managern nicht ein.
Wer die Siemens Zeitung mit den Lobeshymnen auf die Mitarbeiter liest, kommt nicht au die Idee, dass Mitarbeiter übrig sind.
Die Arbeit wird einfach auf weniger Leute verteilt, einfacher geht es nicht.
Die Pannen in den letzten Jahren kommen nicht von ungefähr.
Leider ist damit eine Motivation nicht zu erreichen, der Frust trägt nicht zu einer Leistungserhöhung und Identifikation mit der Arbeit bei.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Siemens-Chef Kaeser räumt weiter auf
05.05.2015 15:48

Kreative Managers sind überall. Stimmt die Zahlen nicht? Schnell Einschnitt der Mitarbeiterzahlen... Was für ein kreatives Idee!!!

Nicht nur bei Siemens ist so....

Antworten

heidensohn





dabei seit: 21.12.2011

Beiträge: 1

RE: Siemens-Chef Kaeser räumt weiter auf
06.05.2015 13:53

Siemens verfolgt das Universalrezept der Kapitalheuschrecken:
Produktive Mitarbeiter entlassen. Zahl der Manager bleibt - Daraus folgt nur eins: höhere Kosten.
Wir entlassen - Motivation der Mitarbeiter sinkt weiter.
Mehr Arbeit für weniger Leute - BurnOut, ich seh dich kommen.
Ein anderer Ansatz wäre eine durchgehende, gute Motivation der Mitarbeiter. Bessere Motivation führt zu einer Leistungs- und Qualitätssteigerung, ist aber für KapitalHeuschrecken nichts, da nicht ein sofortiges Ergebnis im zweistelligen Bereich zu erwarten ist.
Und das Management sollte einmal positive Zeichen setzen: wir investieren und sehen positiv in die Zukunft. Nicht nur: wir haben kein Geld und müssen sparen.
* zuletzt geändert von: heidensohn am 06.05.2015 um 13:58 Uhr *

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken