Thema: Fünf Gründe, warum die Bargeldabschaffung wahrscheinlich ist

erstellt am: 26.02.2016 13:59

Antworten: 20

Diskussion zum Artikel


Debatte
Fünf Gründe, warum die Bargeldabschaffung wahrscheinlich ist


Namhafte Ökonomen bringen immer wieder die Abschaffung des Bargelds ins Gespräch. Dieses Szenario ist gar nicht so unwahrscheinlich, wie Prof. Dr. Gerald Mann (FOM München) erläutert.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Fünf Gründe, warum die Bargeldabschaffung wahrscheinlich ist
26.02.2016 13:59

Wem nützt das? Banken und der Politik. Auf dem Weg zur totalen Überwachung. Der Bekämpfung einiger weniger wird das Wohl vieler hinten an gestellt. Wen interessiert eigentlich, was namhafte Ökonomen sagen und für richtig halten? Bei vielen anderen Themen verhallen Warnungen und Empfehlungen von ausgewiesenen Experten doch auch ungehört. Warum fragt eigentlich niemand die Leute, die es wirklich angeht? Die Bürger. Und zwar alle. Es gibt übrigens auch eine ganze Menge ebenso namhafter Ökonomen, die das genaue Gegenteil empfehlen.
Bei der Abschaffung von Bargeld werden sich ein andere, anonyme Bezahlsysteme etablieren, für die keine Banken notwendig sind. Geldalternativen gibt es lokal schon sehr viele, Bitcoin kommt ebenfalls ohne Banken aus. Und gerade deshalb stört die das. Und die Politik stört sich daran, dass sie keinerlei Einflussmöglichkeit auf Bitcoins hat. Letztlich treiben solche Ansinnen Bargeldverfechter genau zu solchen Alternativen. Vielleicht sollte man sich die Folgen mal etwas weiter gefasst ansehen, als nur durch die Ökonomiebrille, und dann solchen selbsternannten Möchtegernwirtschaftsweltverbesserern die Tür zeigen. Die Ausgangstür.

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Fünf Gründe, warum die Bargeldabschaffung wahrscheinlich ist
26.02.2016 13:59

Ooooohh welch offene und erwachsene Geist , in unserer heutigen Zeit .......

Antworten

nicht registrierter User


RE: Fünf Gründe, warum die Bargeldabschaffung wahrscheinlich ist
26.02.2016 14:32

Nach der Lektüre dieses Artikels (des ganzen wohl gemerkt) drängt sich dem Leser die Frage auf, was für eine Gesellschaft sich der Verfasser wünscht.

Sind wir normale Bürger für Banken und Politiker nur noch Manövriermasse, deren individuelle Interessen nicht mehr zählen?

Oder noch einfacher gefragt: wer ist eigentlich die Gesellschaft – die Bürger, die zu Wahlen gehen und mit ihrer Stimme die politischen Machtverhältnisse definieren, oder Banken und Geheimdienste, die ihre Geschäfte am liebsten ohne jegliche Transparenz betreiben wollen?

Wer allen Ernstes die Entwicklung einer ferngesteuerten Gesellschaft im Sinn hat, in der Individualität nichts mehr zählt, der begibt sich in gefährliche Nähe zu jenen unseligen Kräften, die die Uhr unserer politischen Geschichte in Deutschland gerne um 70 oder 80 Jahre zurückdrehen wollen.

Wir sollten alle mit Vehemenz dafür streiten, dass sich die aktuellen Probleme der heutigen Finanzmärkte auf anderem als auf totalitärem Wege lösen lassen.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Fünf Gründe, warum die Bargeldabschaffung wahrscheinlich ist
26.02.2016 14:41

Wehret den Anfängen! Ich habe kurz erlebt was es heisst, wenn die Plastikkarte versagt. Ich kann Euch nur ein sagen, lassen wir es nicht soweit kommen, ansonsten wird der schlimmste Albtraum wahr. Mit den Negativzinsen werden wir Bluten. Negativzinsen allein das Wort ist schon ein Verbrechen.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Fünf Gründe, warum die Bargeldabschaffung wahrscheinlich ist
26.02.2016 15:07

Dem Bargeldverbot wird das Goldverbot folgen ! Bleibt nur noch Silber und Goldaktien die bei Gold 5000 Dollar um das tausendfache steigen könnten ! http://gebert-trade.weebly.com/deutsch.html

Antworten

nicht registrierter User


RE: Fünf Gründe, warum die Bargeldabschaffung wahrscheinlich ist
26.02.2016 15:16

Ich denke das geht nach hinten los, es sei es gäbe weder Gold , noch Silber oder Bargeld innerhalb der gesamten EU.
Und das EU weit dursetzen ist sehr unwahrscheinlich.

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Fünf Gründe, warum die Bargeldabschaffung wahrscheinlich ist
26.02.2016 15:17

Die dümmsten Kälber wählen ihren Metzger selbst. - Mir fehlen die Worte, bzw. mich hindert der anerzogene Anstand, die Wörter zu schreiben, die dem Thema angemessen wären, beispielsweise
Gehirn amputierte Affen u. ä..Diese NWO -neue Weltordnung- ist eine Bankrotterklärung für die Demokratie und das Menschenbild vom mündigen, eigenverantwortlichen und urteilsfähigen Bürger.
Wenn ich nur daran denke, meine Altersvorsorge in die Hände der Banken, der Bankster, der
Zocker-Buden (Deutsche Bank 6,8 Milliarden €) zu legen, bekomme ich einen Ausschlag!!!
Im Hintergrund der Turbo-Kapitalisten, der Zombies, d. h. der Menschen ohne Unrechtsbewusstsein steht die willfährige Juristen-Mafia, die generell nach dem Prinzip, dem vom Kammerpräsidenten
Dr. Michael Krenzler arbeitet: Salopp gesagt ist alles erlaubt, was nicht verboten ist!
In der Konsequenz bedeutet das: WIR tolerieren kollektiv eine verlotterte dritte Gewalt!
Ein nachhaltiger Verzicht auf Ethik und Moral ist zumindest aus meiner Sicht nicht möglich.
Der Abgas-Betrug ist nur die Spitze des Eisbergs. Bürger wehrt den Anfängen - geht auf die Barrikaden!

Antworten

nicht registrierter User


RE: Fünf Gründe, warum die Bargeldabschaffung wahrscheinlich ist
26.02.2016 15:57

Man wird in den Handtaschen nicht nur Lippenstifte vorfinden, sondern auch ec- und Kreditkarten. Von Cyberkriminalität haben die EZB und die Politiker wohl noch nichts gehört.
Die Verbrechen in Frankreich sind passiert, obwohl es dort bereits eine Bargeldobergrenze gibt. Die Terrorismusbekämpfung ist ein Scheinargument zur Finanzierung der Hochfinanz.
Ich will mein Eigentum auch in MEINEM Besitz haben können. Wenn das nicht mehr möglich ist..........
Das Geldsystem ist am Ende - die sozialistische Politik zugunsten der Hochfinanz und der Großindustrie hat das noch beschleunigt.Hinzu kommt die nicht zu stemmende Flüchtlingskrise. Zuviel ist nicht gesund - zuviel Schulden können also auch nicht gesund sein.
Rette sich wer kann!

Antworten

nicht registrierter User


RE: Fünf Gründe, warum die Bargeldabschaffung wahrscheinlich ist
26.02.2016 16:19

Wenn der Euro zugunsten von EC-Karten abgeschafft ist, wird der Bürger bestimmte Einkäufe eben in Dollar, als Parallelwärung wie in Vietnam, in bar abwickeln. Und daß der Dollar ebenfalls zugunsten von Kreditkarten mittelfristig weltweit abgeschafft wird, ist genauso weltfremd, wie die Erwartung mit Bargeldverbot Schwarzgeldgeschäfte beeinflussen zu können.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken