Thema: Nissan bringt seriellen Hybrid ohne Plug-in-Funktion

erstellt am: 24.08.2017 21:52

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel


E-Auto mit Verbrennungsmotor
Nissan bringt seriellen Hybrid ohne Plug-in-Funktion


Nissan hat in Japan den Kleinwagen Note mit einem neuen, seriellen Hybridantrieb vorgestellt. Im Unterschied zum BMW i3 mit Range Extender, den ebenfalls ausschließlich der E-Motor antreibt, lässt sich das Modell aber nicht an einer Steckdose laden.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Nissan bringt seriellen Hybrid ohne Plug-in-Funktion
24.08.2017 21:52

Welche Kapazität hat der Akku?

Antworten

nicht registrierter User


RE: Nissan bringt seriellen Hybrid ohne Plug-in-Funktion
08.02.2019 21:37

Genau dieser Antrieb, nur dieser, vermag einerseits die Abgas- und somit die Umweltproblematik und andererseits die Energieversorgung weltweit lösen. Gründe:
1. Der Verbrennungsmotor kann stufenweise optimal betreiben werden.
2. Lastwechsel (Beschleunigungen) übernimmt der E-Antrieb
3. Energierückgewinnung in Bremsbetrieb
4. Energieversorgung weltweit ab sofort sichergestellt
6. Antriebssystem eignet sich für alle Motorfahrzeuge, ganz speziell für Busse im
Stadtverkehr

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken