Thema: „Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass wir weniger E-Ingenieure benötigen”

erstellt am: 15.09.2016 13:24

Antworten: 10

Skysurfer





dabei seit: 04.02.2015

Beiträge: 5

RE: „Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass wir weniger E-Ingenieure benötigen”
30.09.2016 14:36

Ich würde Herrn Schanz gerne glauben, aber die Warnungen vor einem Mangel an Elektroingenieuren sind schon seit Jahren zu hören, jedoch ist ein Anstieg des Gehaltsniveaus nicht zu beobachten. Wenn ein wirklicher Mangel vorherrschen oder bevorstehen würde, müsste sich dies in den Gehältern bemerkbar machen.
Wie wäre es eigentlich, wenn die Firmen endlich wieder in die Zukunft investieren und ihren Nachwuchs selber ausbilden? Meine Lehre bei einem Industriebetrieb in den 70er Jahren war sehr hochwertig und hat die Basis für meine Ingenieurstätigkeit gelegt. Solche Investition in Menchen ist heutzutage nur noch schwer zu finden. Die Fachkräfte aus dem Ausland stehen ja ohne Vorplanung und preisgünstig zur Verfügung.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken