Thema: Mutationstest – ein Plädoyer für eine vernachlässigte Testtechnik

erstellt am: 10.10.2015 18:01

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Test- und Qualitätssicherung
Mutationstest – ein Plädoyer für eine vernachlässigte Testtechnik


Softwareentwickler und Tester, die von Zweifeln hinsichtlich der Qualität ihrer Tests beschlichen werden, können ihre Bedenken vielleicht mit einem Mutationstest ausräumen.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Mutationstest – ein Plädoyer für eine vernachlässigte Testtechnik
10.10.2015 18:01

In der ISO 26262 ist als Beispiel für Fehler auch das Einführen von Codemutation aufgeführt. Widerspricht sich das nicht mit der Abgrenzung?

Sind also Mutationstests nicht eine Art von Fehlerinjektionen?

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken