Thema: Arbeitsschutzvorschriften für Weihnachtsfeiern

erstellt am: 12.12.2014 18:35

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


TÜV Rheinland
Arbeitsschutzvorschriften für Weihnachtsfeiern


Auch für Weihnachtsfeiern in Betriebsräumen gelten die üblichen Vorgaben des Arbeitsschutzes. Dazu gehört eine Gefährdungsbeurteilung durch den Unternehmer, die die besondere Situation im Vergleich zum normalen Arbeitsalltag berücksichtigt. Darauf weist der TÜV Rheinland hin.

zum Artikel

Antworten

FERGEHOF





dabei seit: 11.04.2012

Beiträge: 202

Kommentar zu: Arbeitsschutzvorschriften für Weihnachtsfeiern
12.12.2014 18:35

Früher hat der Chef gesagt: Räumt Eure Arbeitsplätze auf, ich will, dass es hier ordentlich aussieht. Autos runter von den Hebebühnen und alle Betriebsstoffe ins Lager. Mehr als ein kurzer Rundgang ist sowieso nicht drin, denn aus versicherungstechnischen Gründen darf eigentlich kein Betriebsfremder in die Werkstatt. Anschließend gehen wir in den Saal beim Wirt nebenan.

Und heute? Schreibt der Chef erst mal auf, welche Gefährdungen vorliegen und wie man sich dagegen absichert. Wenn das Schriftstück dann fertig ist, gehen alle zur Osterfeier in den Saal beim Wirt nebenan.

Das gilt für alle Betriebe, auch für einen Ein-Mann-Betrieb mit einer Putzfrau wie den meinen. Wenn ich alle Vorschriften akribisch einhalte, brauche ich einen zweiten Mitarbeiter für die Erledigung der Arbeit.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken