Thema: Bosch wegen möglicher Beihilfe im Visier der Ermittler

erstellt am: 16.12.2015 13:14

Antworten: 3

Diskussion zum Artikel


VW-Skandal
Bosch wegen möglicher Beihilfe im Visier der Ermittler


In der VW-Affäre um manipulierte Abgaswerte von Dieselautos ermittelt die Staatsanwaltschaft Stuttgart offenbar wegen des Verdachts auf Beihilfe zum Betrug gegen den Autozulieferer Bosch.

zum Artikel

Antworten

Olaf Barheine





dabei seit: 05.12.2011

Beiträge: 755

Kommentar zu: Bosch wegen möglicher Beihilfe im Visier der Ermittler
16.12.2015 13:14

Ich hätte eigentlich vermutet, dass man als Entwickler auf der sicheren Seite ist, wenn man den Auftraggeber ausdrücklich darauf hinweist, dass eine Software nur zu Testzwecken eingesetzt werden darf. Der Staatsanwalt scheint das anders zu sehen. Ich bin sehr gespannt, wie das das Gericht beurteilen wird, falls es zum Verfahren auch gegen Bosch kommen sollte.

Antworten

kurt2001





dabei seit: 10.06.2015

Beiträge: 5

RE: Bosch wegen möglicher Beihilfe im Visier der Ermittler
16.12.2015 14:07

Wenn man davor warnt oder darauf hinweist, dass diese Software nur für Versuchszwecke verwendet werden darf, hat man ja schon einen begründeten Verdacht, dass sie misbraucht wird.
Damit wären die Entwickler oder eher die Bosch-Manager verpflichtet, die mögliche Manipulation in der Serie auszuschliessen bzw. mit einer Stichprobe zu verifizieren.
Dann könnte man das zwischen den Konzernen untersagen.
Die amerikanischen Behörden erwarten wahrscheinlich, dass bei Nichtbefolgung dann eine Denunziation seitens Bosch erfolgt.
Damit wäre aber das Klima zwischen Kunde (VW) und Zulieferer leicht getrübt.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Bosch wegen möglicher Beihilfe im Visier der Ermittler
16.12.2015 15:01

Träumen Sie weiter !
Welche Bedeutung soll so ein Hinweis haben ?
Von Bedeutung ist ob ein Gesetzesvorstoß vorliegt oder nicht (u.a. im Sinne Produkthaftung)
Auch der Hinweis von Bosch im Auftrag von VW gehandelt zu haben kann keine Bedeutung haben.
Warten wir ab wie es die Gerichte sehen. Da in USA die Verbraucher bei Schädigung durch ein Produkt sehr große Rechte haben ist es nicht sicher wie es ausgeht.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken