Thema: Deutschland braucht Zuwanderung

erstellt am: 19.01.2015 15:01

Antworten: 18

Diskussion zum Artikel


Siemens-Chef Kaeser
Deutschland braucht Zuwanderung


Siemens-Chef Joe Kaeser wirbt für mehr Zuwanderung und Toleranz. Die demografische Entwicklung in Deutschland erfordere Zuwanderung, sagte Kaeser dem "Weser-Kurier" (Montag).

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Deutschland braucht Zuwanderung
19.01.2015 15:01

Dann sollte sich die Industrie aber auch an der Organisation der Zuwanderung beteiligen. Einfach nur Bedingungen stellen und dann sagen macht mal schön: Unterbringung, Sprachförderung, Integrationskurse usw. Soll das der Steuerzahler finanzieren, die Kommunen.

Mit freundlichen Grüßen
Christine Brendle

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Deutschland braucht Zuwanderung
19.01.2015 15:16

Unsinn. Warum kommt Deutschland nie ohne Fremdarbeiter Ost, Zwangsarbeiter, Gastarbeiter, Zuwanderung aus? Ist die Produktivität so schlecht? Sind Bildung, Ausbildung, Weiterbildung so schlecht? Und warum kann man das nicht besser machen?
Wozu muss man zum Wohle Deutschlands andere Länder ihrer ausgebildeten Fachkräfte berauben?

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Deutschland braucht Zuwanderung
19.01.2015 15:19

Deutschland BRAUCHT keine Zuwanderung. Aber wer hier gerne arbeiten und leben möchte, sollte dies tun dürfen, auch wenn er nicht fehlerfrei Deutsch spricht, 100%ig weiss wie der Bundestag gewählt wird, oder wer bei DSDS gewonnen hat.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Deutschland braucht Zuwanderung
19.01.2015 16:16

Es gibt in Deutschland noch genügend förderfähige und förderwillige junge Menschen, denen es schliche an den Mittel, am sozialen Hintergrund, an den Möglichkeiten fehlt, sich weiter zu bilden. Und das beginnt bereits im Schulalter, so mit 8 - 12 Jahren. Hier warden die Interessen, die Motivation der Kinder und Jugendlichen geprägt.
Also, ob der Nachwuchs mal eher technisch, kaufmännisch, sozial, kommunikativ oder sonstwie geprägt wird und dann seinen Weg geht. Ebenso wird hier bereits angelegt, ob der Lebensweg nicht den genannten Beispielen folgt, sondern den Bach runter geht.
Wir brauchen mehr und bessere Lehrer und Schulen. Und dine Intensivpflege gerade der sozial schwächeren, aber vielleicht nicht minder talentierten Kids. Holt die noch unverbrannten Jugendlichen weg von der Strasse, gebt ihnen Motivation, Stolz, etwas schaffen zu können. Ihr werdet überrascht sein, wie viele von ihnen ihren Weg machen.
Und geht endlich weg von der alten Schulform, die schlechtere Schuler einfach nur runterdrückt, weil die Lehrer damit die wenigste Arbeit haben.
Schlechtere Schuler benötigen bessere Förderung, individuelle Unterrichtsgestaltung, vielleicht auch eine Ganztagsbetreuung mit Hausaufgabenhilfe.
Hier können wir mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen:
Wir bieten unserem Nachwuchs - egal ob mit oder ohne den sogenannten Migrationshintergrund - echte Perspektiven
Wir lagern den Aufwand von Sozialhilfe und sonstigen Hilfs-Blindleistungen auf zukunftsorientierte Aus- und Weiterbildung, und in Heranbildung junger, selbstbewußter und berufssicherer Menschen.
Dafür muß man aber erst einmal gute, ja sehr gute, und vor allem ausreichend viele Lehrer haben.
Und, ja, wir brauchen auch weiterhin Müllmänner, Straßenkehrer, Getränkekästenstapler. Für diese Mitmenschen, die unseren Wohlstandsdreck wegräumen, ist in einer gebildeten, toleranten Gesellschaft dann auch mehr Respekt, Wertschätzung, und vielleicht auch etwas bessere Entlohnung vorhanden, als bisher.

Antworten

Opaheini





dabei seit: 12.08.2011

Beiträge: 35

RE: Deutschland braucht Zuwanderung
19.01.2015 17:21

Das ist genau der Punkt.
Die Industrie benötigt dringend billige Arbeitskräfte, um das Lohnniveau niedrig zu halten.
Für die Ausbildung und Betreuung ist die Solidargemeinschaft zuständig. hier klinkt sich die Indiustrie mehr und mehr aus.
Statt überhöhter Managergehälter wäre mehr soziales Engagement angebracht.
Das aber geht zu Lasten aller,hier kann man Geld sparen.

Antworten

Andreas.koenitzer





dabei seit: 11.12.2014

Beiträge: 8

RE: Deutschland braucht Zuwanderung
20.01.2015 12:18

DEUTSCHLAND BRAUCHT DRINGEND ZUWANDERER !!! - aber nicht in den technischen Bereichen, sondern in den Verwaltungs-/Management bereichen! Wie doch oft üblich könnten so MP-Kosten in (MP=ManPower) Millionenhöhe eingespart werden Viel Spaß Herr Kaeser!

Antworten

Olaf Barheine





dabei seit: 05.12.2011

Beiträge: 755

RE: Deutschland braucht Zuwanderung
20.01.2015 13:09

Wer soll denn da noch kommen, wenn er die abschreckenden Bilder aus Dresden und anderswo gesehen hat?

Antworten

nicht registrierter User


RE: Deutschland braucht Zuwanderung
20.01.2015 14:26

Auf guat schwäbisch wollte man glauben des goht end Fasnet. Aber weil solche Herren
bei Entlassungen und Betriebs-schließ oder verlagerungen sonst so gar keinen Spaß verstehen muß man glauben daß der Spruch ernst gemeint war.
In meiner Nachbarschaft ist eine vierköpfige Familie vermutl Ziegeuner aus Bulgarien da-
hergekommen. Jedefalls daheim haben Sie Ziegen gemolken sagte die eine Tochter. Um im Sozialsystem Fuß zu fassen hat er sich ein paar Monate auf dem Bau verdingt. Seit dem neuen Jahr aber geht er morgens nicht mehr aus dem Haus, dafür bremst sein davor geparktes Auto den Verkehr aus. In ca. 50 Mtr. Entfernung hab ich ihm einen kostenlosen Parkplatz angeboten, der Weg dorthin ist diesem Volk aber zu weit. Wie selbstverständlich geht man in die deutsche Schule und der Alte läßt sich die Fresse auf Kassenkosten sanieren.
Wenn der Herr Kaeser diese Leute braucht ziehen sie bestimmt in die ihnen angebotene
Werkswohnung mit medizinscher Versorgung und die passende Arbeit findet sein Recruiting Team ganz gewiß.
Helau

Antworten

Opaheini





dabei seit: 12.08.2011

Beiträge: 35

RE: Deutschland braucht Zuwanderung
20.01.2015 15:15

Wir benötigen Zuwnderung bei sehr guten Managern mit einem angepaßtem Einkommen, um bei unseren hoch- und überbezahlten Managern Kosten einzusparen.
Da bin ich auch für Zuwanderung bei Muslimen, die schon immer gute Händler waren.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken