Thema: So gewinnen Unternehmen den Wettstreit um die größten Talente

erstellt am: 04.11.2011 11:39

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel


Unternehmensmanagement
So gewinnen Unternehmen den Wettstreit um die größten Talente


Fachkräfte sind Mangelware. Unternehmen, die die besten für sich gewinnen wollen, müssen sich selbst als Top-Arbeitgeber im Netz vermarkten und nicht nur ihre Produkte herausstellen.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: So gewinnen Unternehmen den Wettstreit um die größten Talente
04.11.2011 11:39

Hochdotiert? Ich bin ja schon froh, wenn ich meine Spareinlagen nicht angreifen muß. Gerade wieder eine tolle Antwort eines Bewerbungsempfängers bekommen: Wie Sie hier her kommen, ist nicht unser Problem, gucken sie in google nach. Oder: Sie brauchen nur 20min mit dem Auto. Nur zahlt die Firma nicht genug, um Auto, Versicherung, Steuern und Kraftstoff zu finanzieren.
Die einzige Hoffnung liegt immer noch im Lotto.

Antworten

nicht registrierter User


RE: So gewinnen Unternehmen den Wettstreit um die größten Talente
28.11.2011 15:48

Die Unternehmen pflegen auch heute noch die geichen Allüren wie vor 10 Jahren. Von Fachkräftemangel kann augenscheinlich nicht die Rede sein.
Na ja, wenn ich in zwanzig Jahren fast 70 bin, dann dürfte es endlich wirklich genug hochdotierte Stellen geben. Dann hat die Altersausfallrate zugeschlagen. So dass ich endlich meiner Babyboomgeneration und ihren Folgen (in der Schule Konkurrenz ohne Ende, in der Uni 80% ausgesiebt, im Beruf kaum Aufstiegschancen usw.)entrinnen kann. Aber jetzt kommen ja die Teilzeit-Chefinnen (hätte ich auch gerne, so einen Job)
Mann wird das himmlisch - mit solchen Karriereaussichten! (Vorsicht Satire)

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken