Thema: Merkel strebt Neustart für TTIP an

erstellt am: 12.07.2017 11:49

Antworten: 7

Diskussion zum Artikel


USA angeblich gesprächsbereit
Merkel strebt Neustart für TTIP an


Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will einen Neustart der Verhandlungen der EU mit den USA über ein Freihandelsabkommen. „Die neue Administration ist zu solchen Verhandlungen durchaus bereit“, sagte Merkel bei einer Rede vor 1500 bayerischen Wirtschaftsvertretern in München.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Merkel strebt Neustart für TTIP an
12.07.2017 11:49

Oh je, viele Bundesbürger waren gegen das alte TTIP-Abkommen und jetzt soll ein neues ausgehandelt werden mit einem America first-Verfechter? Das wird ja NOCH schlimmer!

Antworten

nicht registrierter User


RE: Merkel strebt Neustart für TTIP an
12.07.2017 13:19

Merkel gehört zu einer alten Generation die die positive Rolle der Amerikaner im und nach dem 2ten Weltkrieg so stark verinnerlicht hat genauso wie die folgende Zusammenarbeit mit den Amerikanern über 50 Jahre.
Merkel ist nicht in der Lage zu realisieren das die USA sich zu einem exterm negativen
Land gewandelt hat (mit narzisstischer Selbstbeweihräucherung, Ausstieg aus CO2 Reduktion,
ein wahnsinniger Präsdent und NSA Abhörfraktion und und und).
Die USA ist heute real eines der schlimmsten Länder auf der Welt, hat nichts mehr mit dem Amerika der 40-50er zu tun und mit dem sollen wir ein
Freihandelsabkommen schließen ?
Hoffentlich scheitert das auch im zweiten Anlauf.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Merkel strebt Neustart für TTIP an
12.07.2017 13:46

Oben können Sie doch klipp und klar lesen, aus welchem Bundesland die Wirtschaftsvertreter kommen.

Antworten

Olaf Barheine





dabei seit: 05.12.2011

Beiträge: 765

RE: Merkel strebt Neustart für TTIP an
12.07.2017 15:59

Oh, nein, jetzt gehen die abstrusen Diskussionen über Chlorhühnchen und Schiedsgerichte wieder von vorne los. Und ich nehme bereits Wetten an, dass die Verhandlungen erneut vor die Wand gefahren werden, weil man mal wieder das große Ganze will, anstatt den Freihandel Schritt für Schritt und Branche für Branche einzuführen.
* zuletzt geändert von: Olaf Barheine am 12.07.2017 um 16:00 Uhr *

Antworten

nicht registrierter User


RE: Merkel strebt Neustart für TTIP an
13.07.2017 13:00

Liebe Frau Merkel,

TTIP- schon wieder? Es ist nicht zu fassen!
Können Sie nicht endlich aufhören die Deutschen ständig über den Tisch zu ziehen?

Den Schaden, den Sie unserem Land zugefügt haben -
MwSt. von 16 auf fast 20% entgegen allen Wahlversprechen,
riesige Schulden für Banken- und Griechenlandrettung auf Kosten der Deutschen,teure und gefährliche (siehe Weihnachtsattentat 2016) Abenteuer mit Millionen von Flüchtlingen aus inkompatiblen Kulturen (Helmut Schmidt hat sich hierzu ja noch geäußert), etc. -
wird uns und vielen nachfolgenden Generationen Kopfschmerz bereiten und viel Leid zufügen.
Die Armut und Not der Ureinwohner hingegen steigt sichtbar: Alte Menschen die Müllbehälter nach Pfandflaschen durchsuchen, Resignation von Jugendlichen und Akademikern und steigende Gewaltbereitschaft siehe Hamburg, Berlin, Leipzig.
Nicht nur das Volk auch viele KMUs sind sauer auf Ihre massive Fehlleistungen.

Es muss doch einmal genug sein, bitte erkennen Sie, dass Ihre Zeit
abgelaufen ist und geben Sie endlich anderen einen Chance, es besser zu machen.
Treten Sie nicht zuletzt auch der Demokratie zuliebe ab für die Sie offensichtlich so wenig übrig haben. Demokratie lebt von der Möglichkeit des Austauschs der Führung, die uns zur Zeit fast völlig genommen wurde.... Es schockiert mich, wie wenig Sie von Demokratie und der Volksintelligenz halten! Die Mühe uns von Ihrer oft offensichtlich lobbygeprägten Einschätzung der Probleme des Landes zu überzeugen geben Sie sich ja schon lange nicht mehr.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Merkel strebt Neustart für TTIP an
13.07.2017 14:43

...mit der Volksintelligenz scheint es nicht weit her zu sein, bei aktuellen Umfragen 40% für Frau Merkel... Der deutsche Michel ist extrem vergesslich.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Merkel strebt Neustart für TTIP an
13.07.2017 15:03

Dann wären 60% dagegen.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken