Thema: Ein Aufzug bis ins Weltall

erstellt am: 26.10.2016 08:01

Antworten: 5

Diskussion zum Artikel


European Space Elevator Challenge
Ein Aufzug bis ins Weltall


Um Menschen und Material ins Weltall zu bringen, werden derzeit üblicherweise Raketen genutzt – eine kostspielige und gefährliche Variante. Aus diesem Grund suchen Experten nach Alternativen. Im September haben sich Wissenschaftler und Ingenieure in Garching getroffen und die ersten Vorversuche für einen Aufzug ins All durchgeführt.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Ein Aufzug bis ins Weltall
26.10.2016 08:01

Wurde das Helium wenigstens recycelt oder ist das jetzt für immer verloren?

Antworten

nicht registrierter User


RE: Ein Aufzug bis ins Weltall
26.10.2016 12:25

Nice try. Grau mein Freund ist alle Theorie.
Wie heißt es so treffend, die geeigneten Materialien würden noch nicht zur Verfügung stehen. Wer weiß allerdings, wozu die Arbeit daran gut ist, sogenannte Byproducts entstehen bei solcher Forschung stets.

Antworten

wurl





dabei seit: 24.04.2015

Beiträge: 92

RE: Ein Aufzug bis ins Weltall
26.10.2016 12:26

Genau das hatte ich mich auch gefragt.
Solche Spielereien sind ja ganz nett, aber hoffentlich wurde das Helium nach der Aktion wieder aus dem Ballon zurück geholt anstatt es in die Atmosphäre entweichen zu lassen.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Ein Aufzug bis ins Weltall
26.10.2016 12:47

Buch zum Thema: Frank Schätzing - LIMIT

Antworten





dabei seit:

Beiträge: 0

RE: Ein Aufzug bis ins Weltall
03.11.2016 13:22

Arthur C. Clarke schrieb schon 1979 ein Buch zum Thema. Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrstuhl_zu_den_Sternen

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken