Thema: Die dreistesten Fälschungen und Plagiate des Jahres 2019

erstellt am: 15.02.2019 12:47

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel



Die dreistesten Fälschungen und Plagiate des Jahres 2019


Gefälschte Ventile, Fahrradtaschen und Handbrausen: Der Plagiarius zeichnet erneut die dreistesten Fälschungen des Jahres 2019 mit dem Negativpreis aus. Auffällig dieses Jahr: Fast alle Fälschungen stammen aus China.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Die dreistesten Fälschungen und Plagiate des Jahres 2019
15.02.2019 12:47

Der Fluch der bösen Tat. So ist das, wenn man die Produktion größenteils nach China verlagert um den maximalen Profit zu haben. Dort liefert der Gewinnmaximierer die 1:1 Kopiervorlage gleich mit. Hand aufs Herz wieviele Produkte haben nur noch ein Disigned in Germany Aufkleber! Haben einen deutschen Karton und der Rest kommt nicht von hiesigen Werkbänken. Eins haben uns die Chinesen voraus, es geht noch billiger!. Schlimm, die Gier der Unternehmer wieder auf den Konsumenten abzuwälzen und ihm den Schwarzen Peter geben.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken